Geeignete Bücher für Erstleser

Und er lässt seine Hauptfigur in den Streik treten.Und sie genießt es. Vom Sofa aus betrachtet Mama in aller Ruhe den Schlamassel, in den sich Papa und Anna da hineinmanövriert haben. Und so ein bisschen verdient haben es die beiden ja, denn Mama war zu selbstverständlich. Sie muss die neue Nutella kaufen, wenn die alte von Anna aufgegessen wurde und wenn sie dazu nicht kommt, wird sie auch noch angemaunzt und Papa erklärt zu allem Überfluss, dass das alles eine Frage der Organisation sei und er das sowieso viel besser hinbekommen würde. Den Beweis allerdings, den bleibt er schuldig. Auch wenn er sich tapfer hält auf seinem Marathon durch den mütterlichen Alltag. Und als sie am Ende alle beim Italiener sitzen, weil das mit dem Abendessen auch nicht geklappt hat, da sind Anna und Papa schon froh, dass Mamas freier Tag vorbei ist.

Ein schönes Buch für Erstleser, das sich auch ganz wunderbar zum Vorlesen eignet. Und eine Thematik, die man gleich wunderbar mit den Kindern durchdiskutieren  kann. Das Buch ist von Ravensburger für die zweite Lesestufe eingeschätzt worden, also für Erstleser ab der zweiten Klasse und das kommt auch ziemlich gut hin. Die Kapitel sind überschaubar und die Bilder von Fanziska Harvey lockern das Ganze gemeinsam mit einem Leserätsel auf.

Ganz anders aufgebaut ist da ein neues Buch aus der Leserabe-Reihe für die erste Lesestufe, das sich am Lesenlernen mit der Silbenmethode orientiert. Die Silben sind farbig gekennzeichnet und so leicht erkenn- und lesbar. Der Inhalt ist sowohl für Jungs als auch Mädchen geeignet, es geht um eine kleine Hexe, die den Schulalltag Maries ein wenig durcheinanderbringt. Ein nettes und geeignetes Mitbringsel für Erstklässler.

M. Mai: „Mama hat heut‘ frei“, erschienen bei Ravensburger in dieser Auflage mit den Zeichnungen von Franziska Harvey 2009, zu haben für 6,95 Euro.

Katja Königsberg/Stephan Pricken: „Der verhexte Schulranzen“, ebenfalls Ravensburger, in dieser Form erschienen gerade erst, Januar 2010. Preis: 4,95 Euro.

6 Meinungen

  1. Es gibt sehr viele Bücher für Erstleser (Kinder die bereits lesen können). Was bietet der Markt aber für Leseanfänger, welche gerade die Buchstaben gelernt haben und das zusammensetzen dieser üben möchten? Da ich bei meiner Suche dahingehend erfolglos geblieben bin, habe ich für meine Kinder selbst Leseanfängergeschichten mit kurzen, einfachen Worten und kurzen einfachen Sätzen geschrieben. Bei Interesse fragen Sie im Buchhandel einfach mal nach „Mara und Timo.

  2. Es gibt sehr viele Bücher für Erstleser (Kinder die bereits lesen können). Was bietet der Markt aber für Leseanfänger, welche gerade die Buchstaben gelernt haben und das zusammensetzen dieser üben möchten? Da ich bei meiner Suche dahingehend erfolglos geblieben bin, habe ich für meine Kinder selbst Leseanfängergeschichten mit kurzen, einfachen Worten und kurzen einfachen Sätzen geschrieben. Bei Interesse fragen Sie im Buchhandel einfach mal nach „Mara und Timo.

  3. Ich kann eigentlich nicht verstehen, dass Sie bei Ihrer Suche erfolglos waren, denn sehr viele Verlage bieten entsprechende Lesebausteinsysteme an, die vom ersten Leselernhunger bis zum flüssigen Lesen alles bedienen. Ein Beispiel ist der Loewe Verlag, der hier von den Bildermaus-Büchern bis zu den Leselöwenchampions eine so genannte Leseleiter anbietet, die hinten auf den Büchern abgedruckt ist und es so auch Eltern und anderen Schenkenden erlaubt, das Buch zu finden, das dem Lesevermögen entsprechend ist. Ich würde mal sagen, da sind Sie in Ihrem Buchhandel ziemlich schlecht beraten worden. Aber sicher haben sich Ihre und auch andere Kinder über die von Ihnen verfasste Geschichte sehr gefreut, oder?

  4. Ich kann eigentlich nicht verstehen, dass Sie bei Ihrer Suche erfolglos waren, denn sehr viele Verlage bieten entsprechende Lesebausteinsysteme an, die vom ersten Leselernhunger bis zum flüssigen Lesen alles bedienen. Ein Beispiel ist der Loewe Verlag, der hier von den Bildermaus-Büchern bis zu den Leselöwenchampions eine so genannte Leseleiter anbietet, die hinten auf den Büchern abgedruckt ist und es so auch Eltern und anderen Schenkenden erlaubt, das Buch zu finden, das dem Lesevermögen entsprechend ist. Ich würde mal sagen, da sind Sie in Ihrem Buchhandel ziemlich schlecht beraten worden. Aber sicher haben sich Ihre und auch andere Kinder über die von Ihnen verfasste Geschichte sehr gefreut, oder?

  5. Das Bausteineprinzip der Erstleserbücher geht von wenig Text (eine Zeile pro Satz) zu längeren Texten über. Die Wortwahl und die Satzlänge ist aber gleich schwer.

    Am Anfang verwechseln Kinder noch „ie“ und „ei“ oder „ch“ und „sch“. Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen. Wie kann da ein flüssiges Lesen zustande kommen?

    Aus diesem Grund richtet sich die Reihe „Mara und Timo“ an Leseanfänger, um ihnen das Lesen von Anfang an leichter zu gestalten sowie an Kinder mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche.

  6. Das Bausteineprinzip der Erstleserbücher geht von wenig Text (eine Zeile pro Satz) zu längeren Texten über. Die Wortwahl und die Satzlänge ist aber gleich schwer.

    Am Anfang verwechseln Kinder noch „ie“ und „ei“ oder „ch“ und „sch“. Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen. Wie kann da ein flüssiges Lesen zustande kommen?

    Aus diesem Grund richtet sich die Reihe „Mara und Timo“ an Leseanfänger, um ihnen das Lesen von Anfang an leichter zu gestalten sowie an Kinder mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.