Garam Masala: Wie macht man die indische Gewürzmischung selbst?

Garam Masala – Die Herkunft

Garam Masala ist eine Gewürzmischung aus Indien und wird vor allem zum Würzen von Curry Masala benutzt. In das traditionelle indische Gewürz gehören Kreuzkümmel, Gewürznelken, Pfeffer, Kardamom und Korriander. Jedoch hat jede Familie ihr eigenes Rezept, die die Gewürzmischung speziell nach eigenem Familienrezept verfeinern.

(ist eine Gewürzmischung aus Indien und wird vor allem zum Würzen von Curry Masala benutzt. In das traditionelle indische Gewürz gehören Kreuzkümmel, Gewürznelken, Pfeffer, Kardamom und Korriander. Jedoch hat jede Familie ihr eigenes Rezept, die die Gewürzmischung speziell nach eigenem Familienrezept verfeinern.)LÖSCHEN!

Die indische Küche ist dafür bekannt scharf und würzig zu sein und deshalb ist dieses Gewürz perfekt zum Verfeinern von Chutneys oder Gemüse- und Fleischgerichten.

Garam Masala – Was Sie wissen sollten

Im Gegensatz zum Curry wird Garam Masala erst am Ende der garzeit eines Gerichtes und sehr sparsam verwendet. Außerdem gehört es zu den sogenannten „Slim Spices“. Denn scharfe Gewürze regen die Durchblutung an und damit den Stoffwechsel und die Verdauung. Verwenden Sie jedoch scharfe Gewürze nur in Maßen.

Weiterhin können Sie mit vielen verschiedenen anderen Küchenkräutern, die die deutsche oder indische Küche zu bieten hat, die Gewürzmischung weiter verfeinern. Probieren Sie einfach aus, ob Ihnen der traditonelle Mix gefällt oder es mit Zimt, Muskat, Fenchel oder grünem Pfeffer verfeinern wollen.

Garam Masala: Die Zutatenliste

Zutaten für Traditionelles Garam Masala

  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Koriander
  • 1 TL Kardamom-Kapseln
  • 2 TL Pfeffer, ganz, schwarz
  • 1 TL Gewürznelken

Zutaten für Garam Masala mit Zimt und Muskat

  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Koriander
  • 1 TL Kardamom-Kapseln
  • 2 TL Pfeffer, ganz, schwarz
  • 1 TL Gewürznelken
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Muskat

 

Garam Masala: Die Zubereitung

1

Rösten

Alle Zutaten einzeln und leicht und ohne Öl oder Fett in einer Pfanne rösten, damit die Geschmacksstoffe freigesetzt werden.

2

zerkleinern

Alle Küchenkräuter mit einem Mörser oder Mixer zerkleinern.

3

verpacken

Die Gewürzmischung in einen luftdichten und wiederverschließbaren Behälter geben.

  Zubereitungszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Hallo Stefanie, habe gerade deinen Post zu Garam Masala gelesen. Mir war gar nicht bewusst, wie leicht man Garam Masala selber machen kann. Das probier ich gleich mal aus. 🙂 Hab’s bis jetzt immer fertig gekauft. Gruß

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.