Fussball – Ein Drama in 5 Akten


1. Akt – La Dolce Vita

 
Italien ist WELTMEISTER!!! Feierstimmung auf dem ganzen Stiefe!

 Die Helden im Circus Maximus,

auf der
Bühne mit den Stones,

bei Romano Prodi…

ÜBERALL!!
 
Dolce Vita!!!
 
 

2. Akt – Alles wird gut

 
Dunkle Wolken haben sich zusammengebraut. Der Fußballskandal
hat die Grundfesten erschüttert. Die Liga wankte, doch sie fiel nicht, noch
nicht.
 
Das Urteil:
 
Freispruch!
 
Amnestie für alle Beschuldigten!!
 
Wiedereinsetzung in ihre Positionen!!!
 
Grazie!
 
Große Feier!
 
Basta?
 

 


3. Akt – Das Imperium schlägt zurück

 
Die FIFA 
ist verärgert, mehr als verärgert. Amnestie!?
 
Der Blatter Sepp schäumt.

Der Fußball ist in seiner
Integrität gefährdet! Geld darf nicht alles regieren 
– schon gar nicht den Fußball!

Sanktionen!!

Satisfaktion!!!
 
SENSATION: Die FIFA ohne Italien!!!

RAUS!
 
Nix
Championsleague,
 
kein UEFA Cup,
 
nix EURO,
 
keine WM,
 

Finito!!

 
 

4. Akt – Das Imperium schlägt zurück II

 
Der Blatter Sepp schäumt noch immer. So was ist ihm mit
seinen 70 Lenzen noch nicht untergekommen. Er ist außer sich.

Dann, DIE MELDUNG : HURE – er hat`s gesagt!  

§ 55 Absatz 4: Disqualifikation.
 
Der Züricher Großinquisitor schickt seine Getreuen los.

Der
vierte Stern muss weg. WEG!

Von jedem Trikot! VON JEDEM!

Sämtliche
Fernsehbilder der WM Siegesfeier werden beschlagnahmt. Alle Druckerzeugnisse
müssen an die FIFA gesendet werden. ALLE!

Bibliotheken werden gesäubert.

Bücher
verschwinden.

Panini Alben werden zur Hehlerware.

Bloß keine Erinnerung!!

 Es
ist nicht passiert!
 
Was?
 
NICHTS!
 

5. Akt – 2010

 
Der Blatter Sepp hat sich beruhigt. Friede über dem
Zürichsee.
 
Boten: „Wohlan, der Kaiser kommt!“

DER Kaiser!
 
Was mag er wollen?
 
Stille, Anspannung.
 
Er trägt ihm die Krone an, der Kaiser trägt ihm, dem Sohn
eines Fahrradmechanikers, die Krone an!
 
Tränen.
 
Freude.
 
Er ist angekommen, er ist nun Teil – nach all den Jahren.
 
Es ist vollbracht!!
 
Dank: Germany 2010
 
Dem Kaiser sei Dank. Diesmal wirklich.

Vorhang.
 
Abgang.
 
Ende.
kultur/gesellschaft/0,1518,385635,00.html“>

7 Meinungen

  1. Il grande Buffon

    sag mal, wie krank muss man sein um solche blödsinn zu schreiben? oder sitzt der stachel immer noch so tief, dass deutschland gegen italien einfach nicht gewinnen kann? wenigstens werden in italien strafen ausgesprochen, die exemplarisch sein werden. ich als juvefan, bin da besonders betroffen. der allgemeine tenor in italien ist: wer sich falsch benommen hat, soll auch zahlen. in deutschland hat nur hoyzer bezahlt, keiner der involvierten mannschaften musste auch nur ein punkt abgeben…was sind den das für machenschaften??kaiser franz schaut für alle…bei uns hiess er moggi…heute hat er keine freunde mehr…im gegensatz zum kaiser, der wird immer freunde haben. ich würde ihn jetzt langsam zum don machen. blatter ist der grössere mafioso als alle italiener zusammen. daher passt er ja in euer kram.ave cesare!!

  2. nicht krank, oh großer buffon, nein, phantasiebegabt nenne ich es!oh ja, wer sich faslch verhält soll zahlen, sicher. ich bin gespannt, wie das urteil der nächsten instanz ausfallen wird, die cluboberen sehen keine schuld bei sich, alles sei ganz normal verlaufen, natürlich…man wird sehen…der kaiser = moggi, ich bitte dich! es ist zwar heiß zur zeit, aber so heiß doch wohl nicht! was kommt als nächstes? herr schröder, gerhard = herr berlusconi, silvio? warum steigt sein verein eigentlich nicht ab? hat er fürsprecher?und wenn herr blatter ein mafioso ist, so gehört er doch gerade deshalb nicht zu uns, meines wissens bewohnt und plagt die mafia leider das von der sonne so verwöhnte italien.

  3. Hey Buffon, ich glaube du vergleichst hier Kirschen mit Kürbissen. Unser Herr Hoyzer hat Spiele verpfiffen, davon wussten die Mannschaften nichts. Bei euch wurde seit Jahren systematisch beschissen. Die Meisterschaften waren Muster ohne Wert, die Vereine haben manipuliert und zwar im ganz großen Stil. Die Urteile sind ein Witz. Für dich als Fan tut es mir sogar leid. Aber normalerweise hätte der Zwangsabstieg in die 11. Liga erfolgen müssen auch für den AC. Bei uns steigen die Vereine ab, sobald sie zu viele Schulden haben. Jedes Jahr müssen sie Lizenzen beantragen und nachweisen, dass sie solide gewirtschaftet haben, ihr kauft Spieler und zahlt horrende Gehälter und könnt das nur gegenfinanzieren, in dem die ganze Seria A betrogen wird. Das ist auch europäische Wettbewerbsverzehrung. Normalerweise hätte es ne fünf-jährige Sperre für alle italienischen Mannschaften geben sollen. Und das hat nichts mit Neid auf den WM-Titel zu tun, den ihr euch mit Beleidigungen, Tätlichkeiten und Petzerei erobert habt. Herzlichen Glückwunsch.

  4. Il grande Buffon

    Beledigungen, Tätlichkeiten und Petzereien!!!1. Was hast Du für eine WM gesehen?2. Haben die Italiener nicht mehr als alle anderen Beledigt, Tätlichkeiten ausgeteilt. Du vergisst, wie viele andere auch, dass auch ein Poulsen bei der Euro 2004 solange provoziert und beleidigt hat, bis Totti in anspuckte. Wer hat ihn dann verpetzt, anhand von Fernsehbilder? Aber mit Totti kann man das schliesslich machen, denn er ist ein Italiener!!! Du misst nicht mit gleich langen Ellen. Deine Argumentation ist von blanken Neid getränkt. Im eigenen Land sollte man die WM auch gewinnen. Vielleicht bist Du noch zu jung, aber ich war 1990 in Rom im Stadion. Denkst Du der Elfer für Deutschland war berechtigt? Ja, war den die Deutsche Elf verdient im Finale von Rom? Hätte da nicht Italien stehen müssen anstelle von wahrscheinlich dort schon vollgekokster Argentinier? Du vergisst die Geschichte und setzt zu einem erneuten Rundumschlag mit billigen und unterschwelligen Argumenten an. Ich hätte ja sehen wollen, wie die Bild Zeitung reagiert hätte, wenn ein Italiener gegen Australien eine versteckte Tätlichkeit begangen hätte. Der Besserwisser und Rechtliebende kleine Deutsche wäre mit dem mahnenden Zeigefinger hinter dem Busch hervorgekommen und hätte die bösen, bösen Italiener an- und verzeigt. Nein Stefan. Sport ist nicht nur gewinnen, man muss auch verlieren können und das kannst Du, ein paar andere Deutsche und vor allem „Kopfstoss – Zidane“ nicht. Warum verzeiht ihr denn dem Zidane eine klare Tätlichkeit, dei aufgrund einer Reaktion, egal welcher Natur, zustande gekommen ist und De Rossi, wird als grober Fouler wegen seinem Ellenbogenschlag hingestellt. Das einzige, was die zwei Szenen unterscheidet ist, dass der De Rossi, wenigsten so intelligent war, dass er seine, zu Recht geahndete, Tätlichkeit während des Spielt vollführte. Ihr verzeiht Zidane nur, weil Italien Deutschland V E R D I E N T aus dem Turnier geworfen hat. Ihr könnt nicht zugeben, dass das Spiel über 120′ von den Italiener besser gespielt wurde. Das beisst dermassen , dass ihr Albträume habt davon. Ihr wollt es einfach nicht wahrhaben, dass dort die eindeutig bessere Mannschaft weitergekommen ist. Oder hättet ihr typisch Deutsch im Elfmeterschiessen mit Riesenschwein und entegegen dem Spielverlauf weiter kommen wollen? Ich glaube sogar, dass wir Euch auch im Elfmeterschiessen die Bude vollgehauen hätten, siehe Final gegen die Franzosen.Wenn es Euch Spass macht, immer wieder diese so satirischen und lustigen Geschichten über die Italiener zu schreiben, dann tut das. In der Zwischenzeit kümmern sich ein paar Italiener die keinen Computer besitzen fürsorglich um Eure Frauen, ist doch fair oder…..ab und zu so ein Freistoss kann schon befreiende Wirkungen haben. Tschüss ihr lieben, machts gut:-)PS: Nehmt’s nicht so ernst, ist nur Satire

  5. Ich habe nie gesagt, dass Italien nicht verdient gewonnen hat und auch nicht, dass ich gutheiße, was Zidane getan hat. Meine Kritik bezog sich lediglich auf deinen V ergleich des Manipulationsskandals in Italien mit dem Schiri-Skandal in Deutschland, der hinkt nämlich. Irgendwann hatte ich von dir auch schon mal gelesen, dass Schweini hier in Deutschland in einen ähnlichen Skandal verwickelt sein sollte. Das stimmt ebenso wenig. Doch statt auf meine Argumente einzugehen, kommst du mit der Neid-Keule. Ich gönne euch den Titel in Rom wir, in Berlin ihr. Ist doch fair. Aber das Urteil bleibt der eigentliche Skandal. Italienische Mannschften gehören für die nächsten Jahre auf europäischer Ebene gesperrt. Alles andere ist wettbewerbsverzehrung. Ich bin für die Einführung eines europaweiten Lizensierungsverfahrens. Das wäre aber irgendwo auch traurig, weil dann können wir euch ja nicht mal mehr auf Vereinseben den Hintern versohlen 😉

  6. agent d´orange

    Hey il grande buffon, ich dachte darüber „In der Zwischenzeit kümmern sich ein paar Italiener die keinen Computer besitzen fürsorglich um Eure Frauen, ist doch fair oder…..ab und zu so ein Freistoss kann schon befreiende Wirkungen haben.“ sind wir schon hinaus, die vorhergehenden Diskussionen gleitetetn auch immer auf so ein Niveua ab um dann doch wieder recht vernünftig zu enden. Also können wir diesmal vielleicht den Mittelteil weglassen?Nicht gleich immer so aufregen, das ist schlecht fürs Herz und den Blutdruck.

  7. @agent d’orange and allder mittelteil war nicht der, den du da ansprischst, sondern die üblen und absolut ungerechtfertigten äusserungen gewisser fussballkenner aus deutschen landen. ich habe lediglich das zurückgegeben, was andere mehr als übertrieben vorgelegt hatten.ich vermisse eine gesunde und realistische poriton objektivität von gewissen individuen. jetzt werden aus deutschland stimmen laut über die „gerechte bestrafung von zidane“. ich finde das ganz und gar nicht gerecht. vergleichen wir mal!fall frings, der euch so am herzen liegt: der frings bekomt eine spielsperre für ein vergehen, dass nach dem spiel stattfand und aufgrund der fernsehbilder beurteilt wurde. 1/3 von dem was zidane erhalten hat. fall de rossi: ein ellenbogenschlag während des spiels, 4! Spielsperren nach platzverweis!euro 2004 in portugal provoziert poulsen den totti aufs übelste, bis dieser ihm hinterhältig anspuckt. wenn ich mich nicht täusche 4 spielsperren für totti, weil die dänen das fernsehen bewegten und anhand von den bildern die strafe aussprechen liessen. das beste ist, dass in der folgenden CL saison schlake gegen milan spielte. die milan spieler wussten vor dem spiel von der provokatorischen vene des herrn poulsen und sahen sich nach dem spiel bestätigt. der beweis ist das harte face to face zwischen gattuso und poulsen nach dem schlusspfiff.gehen wir weiter zurück in der geschichte und errinnern wir uns an ein italien . spanien an der WM 1994 in den usa. der italienische verteidiger, heutige teammanger von acmilan, Mauro Tassotti schlägt dem spanier luis enrique im vollen lauf den ellenbogen absichtlich ins gesicht. der spanier wird mit blutüberstömten gesicht von den kameras aufgenommen und wiederholt merhmals das spanische „hurensohn“ – hijo de puta . mehrere spieler haben bestätigt, dass er den tassotti vor dem foul schon so betitelt hat, bsi dieser den ellenbogen ausfuhr. resultat? 7!spielsprerren für tassotti, der ebenfalls vor der wm seinen rücktritt aus der nationalmannschaft von sacchi erklärt hatte.so meine herren, das sind nur ein paar beispiele, die ich als italiener natürlich am besten präsent habe, es gibt sicher etliche mit anderen spielern aus anderen ländern, die ebenfalls härter als herr zidane bestraft wurden.hier ist die ungerechtigkeit. keiner beklagt sich über dieses skandalurteil. materazzi hätte ihm wahrscheinlich auf dem platz noch ein paar reinhauen sollen, dann hätte er nicht merh strafe erhalten. seit wann wird eine tätlichkeit so milde bestraft. ist das ein freipass? was hätte ihr deutschen den gesagt, wenn das gegen einen eurer spieler geschehen wäre? warum schreibt den keiner einen beitrag über diese facts in diesem blog? was ist diese italophobische grundeinstellung aus deutschland? wo wurdet ihr den bestohlen, dass ihr eure ach so sprichwörtliche objektivität auf einmal verloren habt?nur weil ihr die wm verloren habt? wo steht den geschrieben, dass dei wm immer von der heimmannschaft gewonnen werden soll?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.