Fußball: DFB-Pokal-News

Die erneute Ansetzung des DFB-Pokal Viertelfinals zwischen Lotte und dem BVB ist endlich bestätigt und die Halbfinals wurden festgelegt. Erfahren Sie alles Wichtige hier.


Die komplizierte Suche nach einem neuen Termin und Spielort für das am Dienstag wegen starken Schneefalls abgesagte Viertelfinale zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund ist zu Ende. Nach einer intensiven Diskussion, in der selbst der DFB involviert war, einigten sich nun alle Beteiligten auf den 14. März als Nachholtermin. Der DFB teilte zudem mit, das die Partie um 18:30 Uhr in Osnabrück angepfiffen werden soll.

Zuvor wurde die Partie wegen starken Regen- und Schneefalls abgesagt. Spieler und Schiedsrichter erklärten den Platz als unbespielbar. Bereits vor dem geplanten Termin bemängelten Offizielle die schlechten Gegebenheiten des Platzes.

Osnabrück für BVB Traumlösung

Die Verlegung der Partie ins 13 Kilometer entfernte Osnabrück kommt vor allem der Borussia gelegen. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte bereits am vergangenen Dienstag auf drohende Terminnöte verwiesen, die im Fall einer erneuten Absage der Partie entstanden wären: „Man muss überlegen, ob man das dann wirklich wieder hier riskiert.”

Die heutige Auslosung ergab außerdem, dass der Sieger dieser Partie am 25. April auf den FC Bayern München trifft. Am 25. April bestreiten Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt das zweite Halbfinale. Am 27. Mai treffen die beiden Sieger in Berlin aufeinander. Wie im letzten Jahr auch kann sich der Finalverlierer nicht für die Europa League qualifizieren, wenn der Pokalsieger bereits international qualifiziert ist. Etwa schade für Lotte?

Video: YouTube (www.youtube.com/watch?v=6O-qpsFb7gE)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.