Führungsqualitäten erlernen: Was brauchen Sie zur guten Mitarbeiterführung?

Sollten Sie je einer richtig guten Führungskraft begegnet sein in Ihrem Leben, dann hat diese mit Sicherheit Spuren hinterlassen in Ihnen. Es gibt nur wenige Menschen zu denen wir aufsehen und die wir bewundern. Wir neigen eher dazu schlechte Urteile über andere zu fällen.

Besitzt jemand aber besondere Führungsqualitäten hebt er sich von einer großen Masse ab, wird zum Vorbild und wir respektieren ihn neidlos.

Aber was sind denn nun besondere Führungsqualitäten und kann man diese lernen? Was ist der Grund dafür, dass wir nur vergleichweise wenigen solcher Menschen begegnen? Stellen auch Sie sich diese oder ähnliche Fragen? Zu Recht wie ich meine. Wem die Führung und Begleitung von Menschen übertragen wurde, der darf diese nicht durch Zahlen ersetzen. Er hat nicht nur Zahlenverantwortung sondern auch menschliche Verantwortung.

Führungsqualitäten: Was Sie dafür brauchen

1

Menschenkenntnis

Auch wenn es besondere Begabungen dafür gibt, ist Menschenkenntnis doch erlernbar. Wer in einer leitenden Position die Kenntnisse besitzt, das Verhalten seiner Mitarbeiter zu verstehen, hat klare Vorteile. Sie als Führungskraft können dann umgehend aufkommende Probleme erkennen, Talente entdecken, zielorientierte Mitarbeitergespräche führen und individuell motivieren. Das klingt nach anstrengender Arbeit und Energieverlust, bringt aber deutlich mehr an Erfolgen. Wenn Ihre Mitarbeiter sich von Ihnen verstanden fühlen, entwickeln sie nicht nur das nötige Vertrauen, sondern sie sind auch bereit zu Leistungssteigerungen und das gerne. Wann und wo auch immer Sie die Möglichkeit haben sich Wissen über das Verhalten von Menschen anzueignen, tun Sie es.

2

Visionen

Ist es nicht so, dass die auf der Welt am meisten verehrten Personen auf irgendeine Weise Visionäre sind oder waren? Was sind Ihre Visionen? Seien Sie auch einmal mutig und verfolgen Sie diese. Ohne Mut und Durchhaltevermögen werden Sie nichts Großes schaffen. Es gibt Unternehmen, die suchen Visionäre in den Führungsetagen um der Zukunft willen. Mit „klein denken“ beschäftigen sich ohnehin schon genügend im Management. Hüten Sie sich vor Anpassung und Harmonie. Seien Sie „Querdenker“, schaffen Sie Neues und begeistern Sie Ihre Mitarbeiter dafür. Menschen für etwas gewinnen zu können und zu überzeugen macht Persönlichkeiten aus. Sie können es lernen, indem Sie sich selbst immer wieder kritisch hinterfragen und auch Einstellungen ändern. Seien Sie aber vorsichtig, denn nur Worte und Techniken helfen nicht, wenn die Vision dahinter nicht ehrlich und glaubwürdig ist.

3

Präsenz

Kennen Sie das Management in der Glaskugel? Diese Führungsfiguren sind Ihren Untergebenen so fern und unerreichbar, dass diesen jeder Bezug zu Ihnen fehlt. Schade auch, denn gerade in den letzten Jahren sind einige dieser Glaskugeln in Scherben zerbrochen. Zu den wichtigsten Führungsqualitäten gehört es also auch, dem Personal nahe zu sein. Wenig Kontakt nach unten zu haben ist definitiv kein Erfolgsfaktor, sondern wird Sie irgendwann zum Stolpern bringen. Je besser man Sie kennt, desto mehr wird man bereit sein Ihnen zu folgen. Sie sind angewiesen auf die Zusammenarbeit und den Austausch, nehmen Sie die Verantwortung an. Sie können nur gewinnen.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.