Frauen und Schuhe – Männerleid dank Schuh-Phobien

Wenn Frauen und Schuhe der Nordpol sein würden, wären die Männer der Südpol. Dazwischen quetschen sich zwei Halbkugeln, ein Äquator und eine ganze Welt voller Geschäfte, die Schuhe verkaufen. Wie soll mann denn da noch seine eigenen Bedürfnisse geltend machen?

Wie soll man sich bemerkbar machen, wenn der Blick der Dame vor dem heimischen begehbaren Schuhschrank über die High Heels, Ballerinas für jeden Anlass und in jeder Farbe sowie Sportschuhe für drinnen und draußen wandelt? Mit einem weiterem Paar Schuhe in der Hand könnte man die Aufmerksamkeit für wenige Sekunden auf sich selbst lenken. Theoretisch.

Schuhe überall – Schuhläden und Phobien

Wenn ich meine Freundin in die Stadt ausführe, fürchte ich mich vor Schuhläden, die uns unterwegs auflauern. Sie machen mir nicht nur Angst, ich habe eine wahre Phobie. Im Einkaufszentrum gibt es vor solchen Läden immer Bänke, auf die sich die Männer niederlassen, um nicht in die „Hölle Schuhladen“ gehen zu müssen. Da verharren sie dann mit toter Miene und leerem Blick, bis das Weibchen mit mindestens einem Paar Schuhe wieder aus dem Laden stolziert und ihrem Tütenträger freudestrahlend, wie man sie nicht einmal beim ersten Date erlebte, das Gepäck auflädt.

Selbst wenn Frau in einem Geschäft eigentlich alle Schuhe doof findet, kauft sie trotzdem ein Paar, denn schließlich kann man sie danach wieder umtauschen. Frauen besuchen Schuhe nämlich auch einfach gerne im Geschäft und da ist so eine Retour ein optimaler Anlass.

Frauen, Schuhe und Platzverhältnisse

Ein weiteres Problem im Dunstkreis „Frauen und ihre Schuhe“ offenbart sich wenn man verliebt ist und beschließt, zusammen zu ziehen. Da zeigt sich auf einmal die nackte Wahrheit über die wirkliche Anzahl der Schuhe, die man dann verpackt in Kartons – am besten noch in einzelne mit einem Foto des jeweiligen Inhalts darauf – aus dem sechsten Stock der alten Wohnung in den fünften Stock zur neuen Wohnung buckelt.

Da muss dann, was eigentlich als Arbeitszimmer gedacht war, zum begehbaren Schuhschrank ausgebaut werden, wenn mann nicht für die nächsten paar Jahre jeden Morgen beim Verlassen der Wohnung und jeden verdammten Abend beim Betreten der selbigen durch einen Schuhberg waten will, der genau zwei Paare enthält, die ihm selbst gehören: Die guten Schuhe und die Turnschuhe.

Wofür Frauen mehr Schuhe als diese absolut ausreichende Grundausstattung wollen, ist mir unklar. Aber es scheint sich um ein weltweites Phänomen zu handeln, denn selbst in Hollywoodfilmen sind Schuhe ein wichtiges Element: Wer es aushält, sollte sich mal „Sex and the City“ anschauen, eine Serie über Schuhe und Vögeln, wobei die Schuhe eingesetzt werden, um zu vögeln, oder um dies vorzubereiten und wahlweise als Motiv, um den Sex (prüdes Amerika!) dann auch offiziell und legitim zu machen, indem die Hauptdarsteller heiraten, was natürlich neue Schuhe für SIE erfordert, während er für diesen Anlass die Turnschuhe gegen die „guten“ Schuhe wechselt. Das Leben kann so einfach sein.

5 Meinungen

  1. Nachdem die Demo beim PlaystationStore zu spielen war kann ich den Release gar nicht mehr erwarten 🙂

  2. Tja, Männer und Frauen und das Thema Schuhe ist schon sehr schwierig. Und niemand wird es jeh verstehen. Männer haben halt nur 3 paar Schuhe – Badelatschen, Turnschuhe und die Schuhe für den feinen Anlass. Frauen dagegen haben nun mal für jeden (und ich mein wirklich jeden) Anlass die passenden Schuhe. Aber wenn es nicht den alltäglichen Tribut über dieses Thema gäbe, über was könnten wir uns dann den Kopf zerbrechen?!

  3. Das Thema wird wohl nie ein ende haben (-: Wobei mittlerweile sehr viele Männer den Frauen nachziehen, und mindestens genauso schuhverückt sind!

  4. Also ich liebe es mit den Damen auf Schuh-Shopping zu gehen. Man muss eben nur viel Zeit und dir richtige Einstellung mitnehmen. Lass den Frauen doch Ihren Schuh-Tick. Ich finde sie süß, wenn sie verzückt am aussuchen sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.