Frank Chos University Freaks: witziger Comic über das Studentenleben

Bevor Frank Cho sein Geld bei Marvel verdiente und für namenhafte Serien wie Spider-Man und Die Rächer tätig war, hat er Strips für seine Studentenzeitung an der University of Maryland gezeichnet. Aber schon damals war das Medium Comic die richtige Wahl für ihn, denn er gewann mit University Freaks prompt den Best College Cartoonist Award. Im Rahmen des zehnjährigen Cross Cult Verlagsjubiläum ist jetzt ein Sammelband seiner Strips erschienen.

Ein Laborunfall bringt ungewöhnliche Studenten hervor

Eine neue Droge wird an Versuchstieren getestet, doch dummerweise sind diese verschwunden und die Droge zeigt ihre Wirkung. Was machen also ein Nagetier, eine Ente, ein Schwein, eine Limabohne und eine Schildkröte die überraschenderweise an eine Portion Intelligenz gekommen sind?

Sie schreiben sich natürlich an einer Uni ein und genießen das Studentenleben mit allem was dazugehört – Alkohol, Party, Frauen und so weiter. Die fortlaufenden Strips erzählen von den Alltagsproblemen an der Uni, durch den sich die Freunde kämpfen müssen. Dabei legt Cho einen wunderbaren Humor an den Tag, der dem Leser vom Grinsen bis zum lauten Lachen alles abverlangt.

Eine zentrale Rolle in den Strips spielt Brandy, welche der amerikanischen Vorstellung der Uni-Schönheit entspricht. Franks (die Ente) erklärtes Ziel ist es Brandy für sich zu gewinnen, doch schon das erste Date geht komplett in die Hose. Zuerst scheint alles gut zu laufen, doch dann taucht plötzlich der Ex auf und macht Frank rund. Dieser versucht einen strategisch guten Zeitpunkt abzuwarten, um den Gegenangriff auf den Muskelberg zu starten und so stellt er sich bewusstlos und schlägt mit geschlossenen Augen auf die sich vor im befindliche Person. Dummerweise war das Brandy.

Zeichnerisch kommen die Strips bei weitem nicht an die Arbeiten heran, welche Cho später bei Marvel veröffentlichen wird. Der Fokus liegt aber ganz klar auf der Komik und nicht auf der künstlerischen Ausarbeitung der Strips.

Fazit

Wer auf extrem lustige und unterhaltende Comicstrips aus dem Studentenleben steht oder vielleicht selbst gerade auf einer Uni ist, sollte einen Blick riskieren, denn Frank Chos University Freaks ist urkomisch und bringt einen Lacher nach dem anderen. Auch die sterotypischen Figuren, wie Dean das Schwein, der nur mit einer Hose bekleidet und durchweg mit Bier und Kippen ausgestattet ist, passen hervorragend in das Gesamtkonzept.

University Freaks von Frank Cho im Albumformat, Hardcover mit 122 Seiten ist bei Cross Cult erschienen. Preis: 22 Euro

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.