Ford C-Max – Familien-Pflaume mit Potenzial

Im Vergleich zum aktuellen Ford C-Max legt der neue wie wohl beinahe jede Neuvorstellung in den letzten Jahren zu. Dies bringt einige Zentimeter in jeder Dimension dazu, die Insassen und Gepäck zugute kommen. Die fünf Passagiere werden von Komfort- und Sicherheitsfeatures wie nach wie vor sechs Airbags, ESP und geteilt umlegbaren Rücksitzen geradezu verwöhnt.

Der vom Kindergeschrei geplagten Fahrer wird die Einparkhilfe im neuen Van zu schätzen wissen; damit  draußen nicht zusätzliches Gebrüll entsteht, bewacht ein Toter-Winkel-Assistent Abbiegevorgänge.

Neuer Ford C-Max mit Turbo-Motor

Das, was Mercedes schon in den 90er Jahren auf breiter Ebene anwandte und womit VW sich momentan als innovativ darstellt, ist nun auch bei Ford angekommen. Die Rede ist von Downsizing Motoren, was im Endeffekt nur bedeutet, dass ein kleiner Motor per Aufladung die Leistung eines größeren erreicht. Konkret bedeutet das für den neuen Ford C-Max 180 Turbo-PS, herausgekitzelt aus dem in der Studie Iosis Max vorgestellten 1,6-Liter-Triebwerk. Zum Jahresende 2011 soll die Leistungsuntergrenze der Ecoboost Motoren mit einem 100-PS-Dreizylinder erreicht werden.

C-Max im Tuning Look

Sofort fällt beim neuen Ford  C-Max die ausgeprägte Tuning-Optik auf. Die verteilt sich um den ganzen Minivan: Die Flanken kennzeichnen eine auf mehr Verve gestylte Seitenlinie mit dominanten Sicken; vorn demonstriert eine aggressivere Front mit langgezogenen Scheinwerfern dass der Ford C-Max abseits der ewig langweiligen Familienkutsche unterwegs ist. Selbst die optische Achillesferse an Vans jeglicher Art, das Heck, glänzt durch die eindrucksvolle Kombination von Kanten und Rundungen und großen, geteilt in die Heckklappe integrierten Heckleuchten.

Ford C-Max ab 2010 erhältlich

Der unvermeidbare Wermutstropfen am neuen C-Max ist seine Markteinführung, die erst im Sommer 2010 geschehen soll. Hoffentlich vor den Ferien, kann doch der Minivan vollgepackt auf großer Fahrt sofort seine Stärken ausspielen. Zudem sind Erlkönige von längeren C-Max gesichtet worden, die über hintere Schiebetüren verfügen Über die mutmaßlichen Siebensitzer im Zeichen der Kölner Pflaume ist jedoch bisher nicht genaueres bekannt. Weitere interessante Alternativen erhält man hier.

3 Meinungen

  1. Das neue Ford Design spricht an. Die Technik war ja in den letzten Jahren immer sehr gut. Nur war das Aussehen einiger Modelle wollte mir gar nicht mehr gefallen. Auch passte die Flotte insgesamt nicht zusamnen. Jetzt mit dem neuen Fiesta stand echt mal wieder ein Ford weit oben auf meine Favoriten-Liste. Der hat zwar am Ende nicht gewonnen, aber trotzdem geht ford wieder in die richtige Richtung. Bin gespannt auf die IAA

  2. Naja, mich spricht das Design nicht so an, aber das ist natürlich Geschmackssache. Bei der Technik hast du schon recht, da ist Ford echt spitze!

  3. hi,

    das design spricht auf jeden fall an, ist halt nicht so langweilig wie sonst^^
    technisch bin ich von ford nicht wirklich überzeugt, da würde ich ihn lieber ohne technik nehmen und dann alles nachträglich einbauen

    aber wie du schon sagst ist alles geschmackssache

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.