Fliegenvorhang selber machen: Insektenvorhänge individuell herstellen

Wenn man einen Fliegenvorhang selber machen möchte, kann man auf einige bereits vorhandene Systeme zurückgreifen: Mit Klebestreifen, an denen sich Widerhaken befinden und Bahnen von Gaze, kann man zum Beispiel jede Öffnung – ob als Türschutz oder als Fliegengitter fürs Fenster – abdecken, jederzeit entfernen und durch die Beschaffenheit des Materials trotzdem durchsehen. Möchte man einen in den Türrahmen eingelassenen Fliegenvorhang basteln, so dass man diese Tür dann auch öffnen kann, muss man einen Extrarahmen herstellen, der mit Scharnieren funktioniert. Diese Anleitung zum Bau von Insektenvorhängen wird beide Möglichkeiten betrachten.

Fliegenvorhang selber machen: Was wird benötigt?

  • Gaze
  • Klebestreifen mit Widerhaken
  • Holzlatten (zwei lange, drei kurze)
  • Scharniere
  • Schrauben
  • Haken
  • Schraubhaken

 

Fliegenvorhang selber machen: So wirds gemacht!

1

einfaches Fliegengitter

Ein besonders einfaches aber auch effektives Gitter kann gut bei neuen Fenstern eingesetzt werden: Man öffnet das Fenster und klebt die Widerhaken-Streifen ringsherum an den Kunststoffrahmen. Nun nimmt man eine Bahn Gaze und hängt diese an einer Seite in die Widerhaken ein. Man zieht nun die Bahn bis zur gegenüberliegenden Seite und hängt sie dort an und verfährt ebenso mit der oberen und der unteren Seite. Nun kann man das Fenster offen lassen ohne von Mücken, Fliegen und anderen Insekten genervt zu werden.

2

Türrahmen-Fliegengitter

Einen komplexeren Fliegenvorhang selber machen kann jeder, der jenen für einen Türrahmen baut. Hierzu benötigt man einige leichte Holzstäbe, die der Größe der Tür angeglichen werden. Ein solcher Türschutz sollte auf jene Seite des Türrahmens angebracht werden, auf der sich nicht die reguläre Tür befindet.

3

Holz

Das hierfür benötigte Holz sollte leicht sein und weder zu dick noch zu dünn: zwei bis drei Zentimeter starke Holzlatten sollten genügen.

4

Montage

Man benötigt zwei Latten von etwa zwei Meter Länge (je nach Höhe des Türrahmens) und drei kürzere Latten, entsprechend der Breite des Türrahmens. Man legt die beiden langen Holzlatten auf den Boden und nagelt, klebt, steckt oder schraubt zuerst eine der kürzeren Latten genau in die Mitte der langen Latten. Anschließend verfährt man ebenso mit dem oberen und unteren Ende.

5

Fliegengitter anbringen

Das Fliegengitter wird nun ganz genau so, wie beim oben beschriebenen Fenster auch auf dem Lattenrost angebracht. Der Stabilität zuliebe sollte man für den oberen und den unteren Teil jeweils eine Bahn Gaze verwenden, damit diese nicht unter Umständen durchhängt. Man kann aber auch einfach die Klebestreifen auf dem gesamten Rost anbringen und die Gaze entsprechend dort einhaken.

6

an den Türrahmen anbringen

Nachdem man den Fliegenvorhang selber gemacht hat, wird er nun am Türrahmen angebracht. Hierzu verwendet man Scharniere, die sowohl mit einer Seite des Lattenrosts, als auch mit dem Rahmen selber verschraubt werden. Damit sich Tür und Türschutz nicht in die Quere kommen, richtet man das Fliegengitter auf der gegenüberliegenden Rahmenseite ein, und zwar so, dass Tür und Insektenvorhang in entgegengesetzte Richtungen aufgemacht werden können.

7

Verankerung

Damit die Fliegentür nicht vom Wind hin und her geworfen wird, sollte man noch einen Haken anbringen, mit dem man die Tür von der anderen Seite am Rahmen fixieren kann.

Tipps und Hinweise

  • Gaze gibt es in mehreren Dichten, Farben und Beschaffenheiten
  • man kann auch schwereres Holz verwenden, um noch geschützter vor Wind und Wetter zu sein
  • ist das Holz dünn und leicht genug, kann man das Fliegengitter auch auf der gleichen Seite der Tür einfach vor die Türöffnung stellen und sich so die permanenten Scharniere sparen
  Zeitaufwand: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Angelika Silberbach

    Mmmmmmh, das werde ich als kalorienbewußte Genießerin gleich mal ausprobieren.
    Danke für den guten Tipp.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.