Fleisch englisch braten: Die ultimative medium rare-Anleitung

Um Fleisch englisch braten zu können, braucht es etwas Geschick. Denn wer glaubt, „englisch gebraten“ würde bedeuten, dass das Fleisch so roh ist, dass es auch vom Kellner an den Tisch hätte geritten worden sein, irrt.

Tatsächlich ist das, was man unter „englisch“ versteht, ein Steak medium rare – was soviel bedeutet, wie, dass das Fleisch innen roh bleibt, während sich außen eine leichte Kruste bildet. Naturgemäß ist der Aufwand hierfür nicht ganz so hoch, wie bei dem von den meisten Leuten präferierten Steak medium, aber zeitgleich heißt es auch nicht, dass man es nur schräg angucken muss, um mit dem Braten fertig zu sein. Genaues Timing ist vonnöten, wenn man Fleisch englisch braten will.

Fleisch englisch braten: Die Zutatenliste

Zutaten für Steaks medium rare

  • Steaks (gute Qualität, 2 – 3 Zentimeter dick)
  • Pfanne (am besten Eisen)

  • Palmin oder Pflanzenöl (sparsam)
  • Beilagen nach Wahl

Fleisch englisch braten: Die Zubereitung

1

Qualität

Wie immer, wenn es um Fleischgerichte geht, ist die Qualität von höchster Bedeutung. Am Besten, man sucht den Metzger des Vertrauens auf oder wendet sich an eine Fleischtheke, bevor man die abgepackten Angebote des Kühlregals in Betracht zieht.
2

Temperatur

Beim Fleisch englisch braten ist die Temperatur der Pfanne noch wichtiger, als beim Steak medium. Man muss versuchen, sie so heiß werden zu lassen, wie es die Küche hergibt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Mit einer Eisenpfanne und einem Gasherd geht das am besten.
3

Waschen

Die Steaks dürfen nicht zu kühl sein, werden dann gewaschen und nur leicht mit Küchenkrepp abgetupft.
4

Braten

Ist die Pfanne genügend erhitzt, legt man das Fleisch für zwei bis drei Minuten pro Seite (und je nach Dicke – ein Zentimeter ist etwa eine Minute) hinein, bis die Oberfläche ein tiefdunkles Braun angenommen hat. die Kerntemperatur beträght dann idealerweise 55-57 °C.
5

Aussehen

Die aufgeschnittenen Steaks sollten eine ganz leichte Schicht vorweisen und in der Mitte rosa bis rot sein. Gleichzeitig müssen sie vollständig durchgewärmt sein, ohne dass das Innere angebraten wurde. Die Oberfläche ist fest und das Innere weich, der Saft muss blutig sein.
6

Test

Es gibt einige Tests, die man mit dem leichten Drücken des Daumens auf das Fleisch durchführen kann. Gibt das Steak so sehr nach, wie man es gewohnt ist, wenn man gegen die eigene Wange drückt, ist es gelungen das Fleisch englisch zu braten.
Zubereitungszeit: 5 – 6 Minuten Schwierigkeitsgrad:

2 Meinungen

  1. Danke für die zahlreichen Tipps! Ich werde auf jedenfall das ein oder andere probieren und meinen liebsten eine kleine Freude bereiten.. ist ja schließlich auch bald Weihnachten 😉

  2. Guten Morgen,

    ich kann Ihre Anleitung so nicht stehen lassen. Ein Englisch gebratenes Steak hat 45 is 50 Grad Kerntemeratur. Solltezwar shr heiß angebraten werden, aber nur kurz! Keine 3 Minuten. Dann ist der äußere Rand ja schon durch! Kurz anbraten, dann im Ofen bis zur geünschten Temperatur garen. Und blutig kann kein Stück Flesch mehr sein… Saftig ja. Aber das Blut ist nach dem schlachten weg! Und dieser Drucktest funktioniert ur bei zu heiß gegartem Fleisch… Heute sollte man an Stück fleisch schonend garen. Zum Beispiel bei 110 Grad im Ofen. Und dann kann man den Drucktest nicht mehr brauchen. Dr funktioniert dann nicht mehr…. Viel Spaß Markus Bitzen WILD-Koch, Jäger und Restaurantbesitzer

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.