Filigrane Ostereier mit Lochmuster basteln: Anleitung für zu Hause

Diese Eier mit Lochmuster wirken sehr filigran und edel, dabei sind sie gar nicht so schwer zu basteln, wie es vielleicht auf den ersten Blick wirkt. Für den Anfang empfiehlt es sich, sich erst einmal an Plastikeiern zu erproben. Mit ein bisschen Übung kann man dann auch Gänseeier oder Hühnereier in filigrane Kunstwerke verwandeln.

Filigrane Ostereier basteln: Was wird benötigt?

  • Eier (Plastikeier oder ausgeblasene und ausgewaschene Gänse- oder Hühnereier)
  • Modellbohrmaschine mit Bohreinsatz
  • Heißklebepistole
  • weicher Bleistift
  • schmales Satinband

 

Filigrane Ostereier basteln: So wirds gemacht!

1
Um diese Ostereier basteln zu können, zeichnet man mit einem Bleistift gleichmäßige Linien, an denen später das Lochmuster ausgerichtet wird, auf das Ei.

2
Man hält das Ei in einer Hand fest und bohrt vorsichtig das erste Loch. Man kann entlang der Linien Lochketten bohren. Blüten sind einfach zu verwirklichen, indem um ein Loch fünf Löcher gesetzt werden. Diese Blüten kann man streuen, oder in Bändern um das Ei laufen lassen. Auch Spiralen oder Sonnen machen sich gut. Wer diese Ostereier basteln mag, kann seiner Phantasie bei der Anordnung der Löcher freien Lauf lassen.

3
Mit der Heißklebepistole einen Aufhänger aus Satinband anbringen.

  Zeitaufwand: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.