Fettkiller: Die Fettverbrennung anregen

Unser Körper arbeitet permanent. Auch Fett wird stetig verbrannt. Die Fettverbrennung ist dabei ein Stoffwechselvorgang, bei dem Fett aus der Nahrung oder körpereigenen Fettdepots aufgespalten und zur Energiegewinnung bereitgestellt wird.

Ist die Ernährung sehr fetthaltig, die sportliche Betätigung dagegen eher gering, ist Übergewicht vorprogrammiert. Damit der Körper auf die unschönen körpereigenen Fettpölsterchen zur Energiegewinnung zurückgreift, muss er aber bewegt werden, damit ein erhöhter Energiebedarf entsteht.

Fettkiller: Fettverbrennung schnell anregen

Fettkiller Nummer Eins sind dabei alle Ausdauersportarten vor allem Jogging – sowie Fitness mit dem Ziel des Muskelaufbaus. Schließlich genießen Muskeln den Ruf wahrer Energieöfen, die auch in Ruhephasen für eine erhöhte Fettverbrennung sorgen. Somit ist Sport unentbehrlich, um eine negative Energiebilanz zu erzielen. Diese wird dann erreicht, wenn der Organismus die Energiezufuhr nur ermöglich kann, wenn er zur Fettverbrennung auf die vorhandenen Speicher zurückgreift.

Um die Fettverbrennung schnell anzuregen, ist es ratsam, wenn das Training mit ruhigem Puls absolviert wird. Egal ob jetzt beim Laufen, Schwimmen, Radfahren oder Eisen stemmen, ist es effektiver, wenn der Körper während des Trainings über einen längeren Zeitraum (die Laufzeit beim Ausdauersport bzw. die Wiederholungszahl beim Krafttraining) gefordert wird.

Sind die Belastungen sehr intensiv, nutzt der Körper die verfügbaren Kohlenhydrat-Vorräte, während die Fettpolster bleiben. Aber Hauptsache die Muskeln werden gefordert und wir bewegen uns.

Fettkiller Diät

Ist man auf der Suche nach einer Fettkiller Diät, würde die wohl nur aus Sport bestehen. Doch natürlich hängt auch die Ernährung unmittelbar mit der Fettverbrennung zusammen. Je vernünftiger, ausgewogener und abwechslungsreicher die Kost ausfällt, desto besser. In Kombination mit regelmäßig ausreichend Sport, ist man auf dem besten Weg, Gewicht abzunehmen.

Dagegen sollte man sich von irgendwelchen Präparaten blenden lassen, die als Pulver oder Kapseln ohne jedes zutun eine Gewichtreduzierung versprechen.

10 Meinungen

  1. Der beste Fettkiller ist und bleibt die Kombination aus gesunder Ernährung und Sport!

  2. Da gebe ich Anja recht. Ich habe mit Sport (3 mal pro Woche eine halbe Stunde Jogging) und gesunder Ernährung innerhalb von einem Jahr gut 14kg abgenommen und seitdem auch nicht wieder drauf bekommen!

  3. Das ist wirklich mal ein guter Blog, steht für den Überblick alles drin.
    Sport und Ernährung sind und bleiben das „A“ und „O“ beim Abnehmen. Und natürlich auch davor. Denn dann hat man das Problem mit den Pfunden erst gar nicht.

    Liebe Grüße aus Hamburg-Bergedorf

  4. Liebe Abnehminteressierten,

    Hat jemand von euch Interesse daran, ein im Januar erscheinendes Abnehm-Buch vom BLV Buchverlag zu testen? http://www.fitimalltag.com ist der Blog des BLV Buchverlags auf dem die Ergebnisse der Tester und Testerinnen kommuniziert werden.

    Für weitere Informationen schreibt an info@fitimalltag.com

    Viele Grüße

    FitimAlltag

  5. Der sogenannte „Fettverbrennungsofen“ ist da richtig klasse, habe selber 14 Kilo in 9 Wochen (!) damit abgenommen, und das trotz meiner weiblichen Skepsis.

    Hab das Programm auch hier noch rumfliegen und kann es theoretisch für ein paar Euro abgeben:) Wer mehr dazu wissen will, kann mich anmailen:

    **solarisation@googlemail.com**

  6. @Linda

    Spammst du jetzt hier auch schon rum? Deine Spur zieht sich ja nun schon durch sämtliche Plattformen.
    Immer der gleiche Text. Kannst dir ja mal was neues einfallen lassen, wie du deine Ware gewinnbringent verhökern kannst..Mal ein par Beispiele wo du schon warst, damit du nicht durch einander kommst:

    Gutefrage.net
    Sportlerfrage.net
    BoerseBZ
    erdbeerlounge.de
    usw.
    Selbst auf Youtube, desivideonetwork.com und HitZin bist du zu finden.

    Man brauch ja deine E-Mail Adresse nur mal bei Google ein zugeben.

    Ist doch wohl genung Werbung! -.-

  7. Der Inhalt, die Kernaussage des Beitrages ist schlichtweg falsch. Ich dachte es hätte sich zwischenzeitlich auch bis zu den Experten rum gesprochen, dass ein moderater Trainingspuls eigentlich nicht zu empfehlen ist. Absolut gesehen ist die Fettverbrennung bei einem intensiverem Puls höher als bei einem moderateren Puls.
    Zum anderen werden der Nachbrenneffekt und der deutlich höhere Energieverbrauch in kurzer Zeit sich positiv auswirken.

    Wer immer noch bei dem sogenannten Fettverbrennungspuls trainiert um abzunehmen, hat die Grundlagen des Stoffwechsels nicht verstanden.
    Sehr lesenswert ist zum Beispiel:
    http://www.dr-moosburger.at/pub/pub031.pdf

  8. Hallo,ich denke Sport ist am Effektivsten. Ich habe dies selbst festgestellt. Nachdem ich, wie das Fitnessstudio geschlossen wurde, wieder zugenommen und auch mein persönliches Wohlbefinden ging in den Keller.Nun mache ich wieder tägl. Sport und brauche auch auf nichts zu verzichten.Die Fettverbrennung funktioniert am besten mit Sport und einer gesunden ballaststoffreichen Ernährung. Zudem achte ich auch darauf abends nicht zu viel Kohlenhydrate zu essenSchöne GrüßeRalf

  9. Fettverbrennung anregen, aber nicht so!

    Weshalb wird überall erzählt, dass durch Joggen die Fettverbrennung angeregt wird!? Insbesondere kann ich mich Ralfs Beitrag anschließen, dass bei höherem Puls eine bessere Fettverbrennung stattfindet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.