Fernstudium zum Ernährungsberater: Ablauf, Inhalte und Kosten

Die Branche der Ernährungsberatung, Ernährungswissenschaft oder auch Oekotrophologie hat in den letzten Jahren einen absoluten Hype erlebt. Denn das Gesundheitsbewusstsein der Menschen ist gestiegen.

Nicht nur weil die vielen Produkte und ihre Zusammensetzung auf dem Markt ein undurchschaubares Problem für die Verbraucher darstellen, sondern auch die Lebensmittelskandale (z.B. Gammelfleisch) und Erhöhung der Krankenkassenbeiträge zwingen die Menschen fachlichen Rat einzuholen, um gesund und fit zu bleiben. Der Beruf des Ernährungsberaters ist deshalb begehrter denn je.

Ein Fernstudium zum Ernährungsberater ist nicht nur für junge Leute, die ihre akademische Laufbahn beginnen sondern auch für Menschen, die sich neben ihrem Beruf im Gesundheitswesen weiterbilden möchten.

Fernstudium zum Ernährungsberater – Die Inhalte

Als angehender Ernährungsberater muss man sich, wie der Name schon zu erkennen gibt, sich mit Nahrungsmittel auskennen und die Menschen oder Firmen darüber informieren und beratend zur Seite stehen.

Der Ernährungsberater muss die Zusammensetzung aller Nahrungsmittel kennen und deren Wirkung auf den menschlichen Körper wissen. Diese Kenntnisse setzen ein gewisses Know-How in den Naturwissenschaften voraus.

Da Sie in dem Beruf sehr nah mit Menschen oder mit einem Unternehmen zusammen arbeiten ist auch unvermeidlich, dass Sie während des Fernstudiums auch etwas über die Sozialwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre lernen.

Grundlegende Inhalte des Fernstudiums:

  • Grundlagen der Ernährungswissenschaft (Lebensmittelkunde, Ernährungslehre, Anatomie,Hygiene)
  • Naturwissenschaftliche Fächer (Chemie, Biologie, Biochemie,Mikrobiologie, Mathematik)
  • Sozialwissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre (Ökonomie und Personalmanagement)
  • Sprachtraining (für die Beratungsgespräche)
  • Lebensmittelrecht

Fernstudium zum Ernährungsberater – Ablauf und Kosten

Der Vorteil eines Fernstudiums liegt darin, dass Sie alles von zu Hause machen können. Sie bekommen alle Lehrmaterialien nach Hause geschickt und lernen vorwiegend am PC oder Laptop.

Durch die technischen Möglichkeiten in Kontakt zu treten, können Sie Ihren Dozenten oder andere Teilnehmer des Fernstudiums jederzeit erreichen, wenn Sie Unterstützung und Hilfe benötigen. Jedoch gibt es auch Präzensphasen, in denen Sie zur Fernuni fahren müssen, um an Seminaren oder Vorlesungen teilzunehmen. Die Veranstaltungen finden meistens am Wochenende statt, da eine Vielzahl der Teilnehmer berufstätig sind.

Die Dauer, Kosten und Zulassungsvoraussetzungen des Studiums hängen von der jeweiligen Hochschule. Informieren Sie sich deshalb ausführlich bei der jeweiligen Bildungseinrichtung. Es gibt auch einige private Anbieter die keine Zulassungsvoraussetzungen haben und deren Weiterbildungsprogramm auch nur manchmal einige Monate dauert, jedoch sind die Gebühren sehr hoch.

Beruf Ernährungsberater – Die Perspektiven

Das neue Gesundheitsbewusstsein der Menschen lässt die Nachfrage nach Ernährungsberatern ansteigen. So benötigen vor allem Krankenkassen und Kurkliniken die gut ausgebildeten Personen für ihre Ernährungsberatungskurse.

Aber auch Lebensmittelunternehmen brauchen das Know-How der Ernährungsberater. Sie sollen ein neues Produkt beurteilen und Verbesserungsvorschläge machen. Das Wissens eines Ernährungsberaters ist auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens von Vorteil. Denn ihre Kenntnisse können dazu genutzt werden, um positive Werbemaßnahmen zu starten.

Natürlich können sich Ernährungsberater auch selbstständig machen, um Menschen in Ernährungsangelegenheiten tatkräftig zur Seite zu stehen.
Weitere Einsatzbereiche: Fitnessstudios, Verbraucherzentrale, Qualitätsmanagement, Aus- und Weiterbildung, hauswirtschaftliche Dienstleistung

weiterführende Links

Aufder Website der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) finden Sie alle Fernuniversitäten, die den Studiengang Ernährungsberatung anbieten: www.zfu.de

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.