Felicitas, Herr Riese, die Zehn Gebote und andere Geschichten

Fee und Oma Turnschuh sind ein Super-Team. Eines Tages stößt der etwas eigentümliche Herr Riese zu dem Duo und staunt mit Fee ein großes Loch in die Welt. Gut verpackt in verständliche Geschichten von heute verarbeitet der Autor hier die zehn Gebote und ihre Bedeutung in der jetzigen Zeit. Er zeigt, dass sie im Kern für die Gesellschaft noch immer genauso wichtig sind wie vor Tausenden von Jahren und erklärt Kindern damit ein bisschen mehr von der Welt, in der sie leben. Und von dem, was man in einem guten Miteinander beachten sollte.

Der kindliche Herr Riese und die kleine Felicitas erstaunen sich, unterstützt von der im Herzen jung gebliebenen Oma Turnschuh, die Welt, nehmen an einem Vaterunser-Wettbewerb teil und sagen zum Schluss von ganzem Herzen ‚Amen‘.

Erwin Grosche: „Felicitas, Herr Riese, die Zehn Gebote und andere Geschichten“, erschienen beim christlichen Gabriel Verlag im Januar 2009, als gebundene Ausgabe zu haben für 15 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.