Farbtyp Frühling: Diese Farben stehen Ihnen

Im folgenden Text erfahren Sie, was den Farbtyp Frühling optisch auszeichnet und welche Farben ihm besonders gut stehen, sei es bei der Kleidung, den Accessoires, Schmuck oder dem Makeup. Auch beim Haare färben oder tönen gibt es spezielle Nuancen, welche diesen Typ ausgezeichnet zur Geltung bringen. Der Farbtyp hat übrigens nichts mit der Jahreszeit zu tun, in der man geboren wurde, sondern wird nach dem äußeren Erscheinungsbild bestimmt.

Den Typ „Frühling“ zeichnen helle, warme Farben aus: eine helle Haut, die auch einen goldenen Unterton haben kann oder zu Sommersprossen neigt und Haare in Rot-, Asch- oder Goldblond, vielleicht aber auch hellbraun mit goldenen Nuancen. Der Farbtyp Frühling ist häufig sonnenempfindlich, es kann aber auch sein, dass Sie schnell braun werden. Der Frühlingstyp hat meistens strahlend grüne oder blaue Augen, aber auch ein bernsteinfarbenes Braun oder graublau ist möglich. Dieser Typ ist nicht ganz einfach zu ermitteln, da er recht unterschiedlich aussehen kann.

Farbtyp Frühling: So wirds gemacht!

1

Welche Farben sollten Sie meiden?

Wenn Sie zu diesem Farbtyp gehören, sollten Sie auf schwere oder intensive dunkle Töne wie Schwarz und Pink aber auch weiß und zarte Pastelltöne lieber verzichten, da Sie höchstwahrscheinlich noch blasser aussehen mit solchen Farben.

2

Ideale Farben für Kleidung und Schmuck

Besonders empfehlenswert für Kleidung und Schmuck sind beim Farbtyp Frühling die folgenden Farbnuancen: Hellgrün, Goldtöne, Beige, Apricot, Korallenrot, Bernstein, Apfelgrün sowie leuchtende Blautöne wie Türkis, Himmelblau und Königsblau. Bei der Kleidung sollte eine Farbe das Outfit dominieren, Sie können dann mit einer anderen Farbe noch Akzente setzen, z.B. bei den Accessoires.

3

Frühlingsfarben fürs Gesicht

Auch beim Make up sollten Sie eher zu hellen, warmen Farben greifen, die dem Frühlingstyp besonders schmeicheln. Gewagte Farbzusammenstellungen sind hierbei allerdings keine gute Wahl, harmonischer wirken bei Ihnen Farben, die Ton in Ton aufeinander abgestimmt sind. Auch hier sollten Sie auf Schwarz lieber verzichten.

4

Haarfarben für den Frühlingstyp

Wenn Sie sich die Haare färben wollen, wählen Sie am besten einen rötlichen Ton oder eine goldene Nuance, vermeiden Sie aber dunkle Farben wie Dunkelrot oder ein intensives Platinblond, da sich diese wahrscheinlich nicht mit Ihrem hellen Teint vertragen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.