Facelift für den Jeep Renegade

Seit einigen Tagen an kann der Jeep Renegade mit modernisiertem Design, neuen Infotainment-Technologien und einer von Grund auf neu entwickelten Familie von Benzin-Turbomotoren bei den etwa 170 Jeep-Händlern in Deutschland geordert werden.

Der Jeep Renegade für den Jahrgang 2019 ist das erste Modell, das mit den innovativen neuen Turbo-Benzinmotoren von Fiat Chrysler Automobiles in den Handel rollt. Sie erhöhen die Kraftstoff-Effizienz und gewähren souveräne Leistung auf und abseits befestigter Straßen. Zur Wahl stehen im Renegade drei verschiedene Benzinmotoren: der 1.0 mit 88 kW (120 PS) sowie der 1.3 mit 110 kW (150 PS) oder 132 kW (180 PS). Wer einen Selbstzünder bevorzugt, findet zwei MultiJet II-Turbodiesel mit 1,6 Litern Hubraum und 88 kW (120 PS) sowie zwei Litern Hubraum und 103 kW (140 PS) oder 125 kW (170 PS). Sie warten im Renegade jetzt mit der SCR-Technologie (Selective Catalytic Reduction) auf.

Jeep Renegade 2019 rundum aufgewertet

Das neue Design des Jeep SUV im B-Segment ist eine moderne Interpretation der legendären Jeep-Formensprache. Es setzt die Jeep-typischen Geländefähigkeiten in Szene und stellt gleichwohl einen urbanen und stylischen Look sicher. Zu den wichtigsten Novitäten der Karosserie gehören LED-Scheinwerfer sowie neue Räder im 19-Zoll-Format. Gesteigerte Qualität, verbesserte Funktionalität sowie mehr Komfort zeichnen den ebenfalls neu gestalteten Innenraum aus. Die Jeep Renegade Preise starten bei 20.700 Euro für den frontgetrieben 1.0 Sport mit Handschaltung; teuerster im Bunde ist der 170-PS-Trailhawk mit Vierradantrieb und Neungang-Automatikgetriebe. Dazwischen rangieren der Renegade Longtide und der Limited.

Zeitgemäße Technologien im Renegade

Der neue Jeep Renegade ist mit dem Uconnect-Infotainment-System der vierten Generation mit hochauflösenden Touchmonitoren mit fünf, sieben oder 8,4 Zoll Diagonale und der Integration von Apple CarPlay sowie Android Auto erhältlich. Zu den modernen Sicherheitsfunktionen des kleinsten der Jeep Modelle gehören Spurhalteassistent Plus, Verkehrszeichen-Erkennung als Serienausstattung für alle Versionen sowie Frontkollisionswarner-Plus mit aktiver Notbremsung serienmäßig für die Trimmlinie Limited.

Bilder: © 2016 Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.