ESC-Legende Ralph Siegel zum 25. Mal mit einem Song dabei

In zwei Wochen ist es wieder soweit: Der Eurovision Songcontest wird ein weiteres Mal ausgetragen. 2017 findet der Gesangswettbewerb in Kiew statt. Und auch er ist wieder mit dabei: Ralph Siegel. Zum 25. Mal komponierte der 71-Jährige einen Song für den europäischen Musikwettbewerb.


Ralph Siegel ist unumgänglich mit dem ESC verbunden. Und auch in diesem Jahr geht einer seiner komponierten Lieder an den Start des ESC-Vorentscheids. Zum sechsten Mal komponierte der deutsche Musiker und Schlagerkomponist einen Song für San Marino. Die Interpretin des Liedes sollte ESC-Fans bereits bekannt sein: Valentina Monetta. Die rothaarige Sängerin tritt zum vierten Mal für ihr Land an, zum vierten Mal mit einem Ralph Siegel-Song. Siegel hatte nach der telefonischen Anfrage ausdrücklich darum gebeten ein weiteres Mal mit Valentina zu arbeiten. Denn: Sie die einzige Kandidatin San Marinos, die es jemals ins Finale des Wettbewerbs geschafft hat. So soll es auch in diesem Jahr kommen.

San Marino im Duett

Neben Valentina soll in diesem Jahr aber auch ein Mann stehen: US-Sänger und Songwriter Jimmie Wilson vervollständigt das San Marino-Duett für den Eurovision Songcontest 2017. Wilson konnte bereits Bühnenerfahrung mit Lionel Richie und Seal sammeln. Zudem ist er ausgebildeter Musicaldarsteller.

Mit einem Auftritt erreicht man 200 Millionen Menschen

Ralph Siegel äußerte sich nun auch in einem Interview mit der “tz“ über seine 25. Teilnahme am Wettbewerb. Er gab zu, die Werbemöglichkeit seiner Musik zu nutzen, da er seinen Song auf einen Schlag 200 Millionen Menschen präsentieren kann. Außerdem wolle er den Schlager wieder nach vorne bringen und für gute Laune sorgen.

Bevor Siegel seinen Song San Marino anbot, versuchte er es auch vor der deutschen Jury, doch die lehnte seinen Songvorschlag ab – wie immer.

Am 11. Mai treten Valentina und Jimmie im Vorentscheid mit Siegels Song “Spirit oft he Night“ an und hoffen, sich dort für das große Finale am 13. Mai qualifizieren zu können.

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.