Ernährungsplan erstellen und andere Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen will, sollte sich nicht gleich blind in die nächste Diät stürzen. Vielmehr ist es sinnvoll, sich einen Ernährungsplan zu erstellen. Doch wie geht das?

Ernährungsplan zum abnehmen erstellen

Viele schrecken erstmal ab, wenn es heißt, sich selber einen Ernährungsplan zum Abnehmen zu erstellen! Doch dabei spielt bei der Zusammenstellung des Ernährungsplans individuelle Vorlieben und das zu erreichende Wunschgewicht eine wichtige Rolle. Wer sich selber dazu entschlossen hat, seinen Speiseplan nach gesunden und ausgewogenen Richtlinien zu erstellen, sollte sicher gehen, dass folgende Punkte bzw. Nahrungsmittel vorkommen.

  • Fleisch: rotes Fleisch nur ein- bis zweimal pro Woche; Geflügel kann öfters auf dem Speiseplan stehen
  • Fisch: unbedingt regelmäßig in den Ernährungsplan einbauen (zweimal die Woche); fettige Fische wie Lachs, Hering, Makrele oder Thunfisch liefern wichtige Omega-3-Fettsäuren; fettarmer Fisch kann öfters gegessen werden
  • Fette: ohne Fett geht nicht; dabei aber lieber Pflanzenfette; ruhig täglich aber in kleinen Mengen; auf tierische Fette weitestgehend verzichten
  • Getreide: Vollkornprodukte sind wichtig für einen gesunden ausgewogenen Ernährungsplan; dabei kann man täglich Müsli, Haferflocken, Vollkornbrot oder –nudeln essen
  • Andere Nahrungsmittel: Kartoffeln und Hülsenfrüchte sind unbedingt erlaubt, da sie viele Ballaststoffe liefern
  • Trinken: täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken; am besten Wasser, Tee oder Saftschorlen

Ein guter Ernährungsplan beinhaltet die drei wichtigsten Mahlzeiten. Da gehört natürlich auch das Frühstück rein, was viele aus Zeitgründen gerne mal weglassen. Mit ein bisschen Obst oder einem Müsli mit Quark, Milch oder Joghurt hat man den Grundstein für einen guten Ernährungsplan gelegt.

Tipps und Tricks beim gesunden Abnehmen

Neben einer Ernährungsumstellung bzw. einem Ernährungsplan ist sportliche Betätigung das A und O unumgänglich, um erfolgreich abzunehmen. Empfehlenswert ist dabei die Kombination von Ausdauersport und Krafttraining.

Der Ausdauersport unterstützt die Fettverbrennung und hilft überschüssiges Fett loszuwerden, während durch das Krafttraining gezielt Muskeln aufgebaut werden sollen. Muskeln sind wahre Energieöfen, die auch im Ruhezustand für einen erhöhten Grundumsatz sorgen, d.h. es werden mehr Kalorien verbrannt.

Doch ohne Disziplin geht nichts! Mindestens zwei, besser drei oder vier Trainingseinheiten pro Wochen sollten es schon sein.

6 Meinungen

  1. Interessant ist auch die Basische Ernährung – wenn man sich da an die Vorgaben hält, kann man abnehmen, allerdings sehr gesund, für alle anderen ist es ein Schritt in die Gesunde Ernährung.

  2. ich möchte gerne 6 kilo abnehmen

  3. Wir machen alle den gleichen Fehler und verlassen uns auf alle möglichen Formen von Diätplänen, ausgeklügelten Ernährungplänen usw. und hoffen, dass damit die überflüssigen Kilos sich im Nichts auflösen. Wir konsumieren die Pläne wie ein Arzeneimittel.
    Das Ergebnis ist auch immer das Gleiche. Das Schreckgespenst Nr. 1 Namens „JoJo“ kommt auch immer wieder.
    Es ist von grundlegender Bedeutung, dass wir uns erst einmal darüber klar werden müssen, dass es nicht unser Bauch ist, der als Erstes nach Essen verlangt, sondern die Steuerung in unserem Kopf stattfindet.
    Wer das einmal richtig begriffen hat, hat die richtige Tür zum Abnehmen aufgemacht und hat die beste Chance seine Pfunde für immer in‘ s Nirwana zu verfrachten.
    17 Kilo habe ich abgenommen und die sind seit 6 Jahren nie wieder zurück gekommen!
    Wie das geht und was man dazu wissen muss, habe ich einmal aufgeschrieben und ich hoffe, dass ich damit vielen leidgeprüften Betroffenen eine Hilfe geben kann.

  4. Karin hat recht, man muss sich bewusst machen das die Diätpläne das Problem nicht lösen wenn man selbst nicht realisiert hat. Abnehmen beginnt im Kopf, wichtig ist damit positive Gefühle zu verbinden, so wird Abnehmen nicht zur Qual. Natürlich sind die Pläne sehr nützlich und wenn man sie mit Disziplin einhält, nimmt man auch ab. Aber jeder muss verstehen das es eine ganze Ernährungsumstellung nötig ist um dauerhaft nicht zu zunehmen. Um die Ernährungsgewohnheiten zu ändern gibt es im Internet viele Tipps und Ratschläge, sie sind jedoch mehr allgemeiner Natur, da jeder Mensch unterschiedlich ist. Deswegen effizient ist eine Umstellung die auf die persönliche Bedürfnisse angepasst ist. Die kann einem ein Berater erstellen. Mittlerweile gibt es ganze Portale wo man sich beraten lassen kann. Zum Beispiel http://www.vistano-ernaehrung.de/
    oder einfach im Telefonbuch schauen.

  5. hallo….

    ich will unbedingt abnehmen,schaffe es aber einfach nicht, ich habe so um die 30kilo übergewicht…

    soll ich es alleine versuchen, oder doch lieber zu einer ernährungberatung gehen????

    freue mich um jede antwort..
    Lg Sina

  6. Hey muss unbedingt abnehmen bin 16 und wiege 125 kg mein normal gewicht ist 65 – 70 kg was könnt ihr mir Raten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.