Erfahren Sie mehr über die heilende Wirkung von Gewürzen

In China und Indien wird die heilende Wirkung von Gewürzen seit tausenden von Jahren in der traditionellen Medizin genutzt.

Und obwohl bei uns empirische, medizinische Studien noch weitestgehend fehlen, lässt sich die positive Wirkung von den in Gewürzen enthaltenen ätherischen Ölen nachweisen.

Derzeit geht man jedoch davon aus, dass vor allem die zu Ölen verarbeiteten Pflanzenteile heilen können, die Mengen, die wir als Küchengewürze über die Nahrung zu uns nehmen bis auf wenige Ausnahmen dafür nicht ausreichen.

Welches Gewürz welche Heilwirkung besitzt bzw. welchem Gewürz welche heilende Wirkung nachgesagt wird, zeigen wir ihnen in unserem Überblick.

Gewürze und ihre Wirkung: Überblick!

1

Gewürze und ihre Wirkung

  • Anis: Hilft gegen Blähungen
  • Bitterorange: Appetitanregung
  • Chili: Konservierung von Lebensmitteln, Aphrodisierende Wirkung, Anregung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Colanuss: Verbesserung der Konzentration, wirkt belebend
  • Fenchel: Hilft gegen Blähungen
  • Guarana: Verbesserung der Konzentration, wirkt belebend
  • Ingwer: Linderung bei Erkältung und Übelkeit, Pflege der Darmflora, Aphrodisierende Wirkung, Anregung des Herz-Kreislauf-Systems, Stärkung des Immunsystems
  • Kaffeebohne: Verbesserung der Konzentration, wirkt belebend
  • Kakaobohne: Aphrodisierende Wirkung, Anregung des Herz-Kreislauf-Systems, Verbesserung der Konzentration, Aufmunterung, wirkt belebend
  • Knoblauch: Senkung von Bluthochdruck, Verdauungsanregung, Diabetes-Linderung, Förderung der Fettverdauung, Pflege der Darmflora
  • Kümmel: Hilft gegen Blähungen, Krampflösend
  • Kurkuma: Appetitanregung, Wundheilung, Blutfettsenkung, Durchfall-Linderung, antibakterielle Wirkung
  • Melisse: Beruhigung, Nervositäts-Linderung,
  • Minze: Linderung bei Magen-Darm-Beschwerden
  • Muskat: Entspannung, Beruhigung, Schlafmittel, Appetitanregung, Verdauungsanregung, Durchfall-Linderung, Schmerz-Linderung, Antidepressivum
  • Nelken: Aphrodisierende Wirkung, Anregung des Herz-Kreislauf-Systems, Verdauungsanregung, Linderung bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Herpes, Nelkenöl wirk antibakteriell und entzündungshemmend.
  • Nelkenpfeffer: Hilft gegen Blähungen, Linderung bei Magenschmerzen, Durchfall-Linderung, Hilft bei Verstopfung, Nervositäts-Linderung, Stress-Linderung
  • Pfeffer: Verdauungsanregung,
  • Rosmarin: Konservierung von Lebensmitteln, Appetitanregung
  • Safran: Appetitanregung, Husten-Linderung, Schmerzlinderung
  • Salbei: Entspannung, Beruhigung, Schlafmittel, Halsschmerz-Linderung, Schweißminderung
  • Sellerie: Entzündungshemmer
  • Thymian: Erkältungs-Linderung, Hilft bei Verstopfung
  • Vanille: Geschmacksverstärkung
  • Wacholder: Förderung der Nierentätigkeit
  • Zimt: Linderung bei Erkältung und Übelkeit
  • Zwiebel: Förderung der Fettverdauung
!Meiden sie die unterstrichenen Kräuter unserer Liste während einer Schwangerschaft aufgrund ihrer Menstruations- und Wehen fördernden Eigenschaften!

2

Gewürze und ihre Wirkung: Dosierung

Für die meisten der hier aufgelisteten Gewürze gilt, dass sie erst in weiterverarbeiteter also konzentrierter Form helfen. Wer meint, hier einfach nur die Dosierung der Küchengewürze erhöhen zu müssen, der irrt und sollte vorsichtig sein, denn bei einer Überdosierung kann es zu Vergiftungen kommen.

In ihrer Reinform und bereits in kleinen Dosen wirken Ingwer, Knoblauch, Kardamom und Muskat. Sie fördern den Appetit und regen die Verdauung an.

3

Gewürze und ihre Wirkung: Safran

Neben den oben erwähnten Eigenschaften, wird Safran noch eine weitere Heilwirkung zugesprochen: Dank seiner harntreibenden Kraft, wirkt es reinigend auf Nieren und die Blase. Zudem stärkt es nicht nur das Nervensystem, sondern auch das Herz, die Leber und die Atemorgane. Wer gesunde Rezepte mit Safran sucht, sollte also schnell fündig werden.

Die kleine Gewürzkunde scheint sich zu lohnen und der Weg zu einem gesünderen Leben damit zu beginnen, sich ein größeres Gewürzregal zuzulegen.
[youtube ghoaDjk8VZI]

2 Meinungen

  1. Eine tolle Zusammenstellung der Gewürze. Leider unterschätzt man immer noch die Gesundheitsfördernde Wirkung vieler Gewürze. Viele Grüße

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.