Erdnusssauce einfach selber gemacht

Wer eine Erdnusssauce selber machen möchte, muss absolut kein Kochprofi sein. Man isst sie am besten zu hellem Fleisch wie Huhn oder Pute. Auch Reis und Gemüse passen hervorragend dazu. Es lässt sich damit in einfacher Weise ein schnelles, leckeres und vollständiges Gericht zaubern.

Die asiatische Küche deckt ja bekanntlich viele, wenn nicht alle Geschmacksbereiche ab. Von süß, süß-sauer bis pikant und scharf ist alles dabei. Dementsprechend kann man das Grundrezept der Erdnusssauce sehr gut abwandeln und variieren. Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Es sind verschiedene Möglichkeiten vorhanden, wenn man eine Erdnusssauce selber machen will. Hier nun eine einfache und dennoch schmackhafte Version der Zubereitung.

Erdnusssauce selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für 4 Prtionen

  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml Hühnerbrühe -instant-
 

  • 6 EL Erdnussbutter

 

Erdnusssauce selber machen: Die Zubereitung

1

Vermengen & kochen

Die Zutaten für die Grundsauce werden in einem Kochtopf vermischt und kurz bei mittlerer Hitze aufgekocht. Dabei sollte stetig gerührt werden um eine cremige Konsistenz zu erzielen. Evtl. mit Salz abschmecken. Da jeder eine eigene Vorstellung von der Beschaffenheit einer Sauce hat, kann man die Mengenangaben durchaus abändern. Gleiches gilt natürlich für die Geschmacksfrage. Kokosmilch und Erdnussbutter gefallen nicht jedem Gaumen, wenn sie zu intensiv heraus schmecken.

2

Abwandlungen

Selbstverständlich kann man die Sauce gut in ihrer Grundform servieren. Unter Tipps & Hinweise folgt noch eine Liste möglicher weiterer Vorschläge von Zutaten für alle, die eine ganz individuelle Erdnusssauce selber machen möchten. Hier hält sowohl die deutsche als auch die asiatische Küche eine Vielzahl an Produkten und Gewürzen bereit. Erwähnt sei auch, dass die Hühnerbrühe ebenso durch Gemüsebrühe ersetzbar ist und die Kokosmilch gern durch eine Mischung aus Schlagsahne und Milch ausgetauscht werden kann.

Tipps und Hinweise

Abwandlungen zum Beispiel mit:

  • Soja – Sauce, Fischsauce oder Teriyaki – Sauce
  • Asia-Gewürz, Currypaste, Ingwer, Chili, Kurkuma
  • Sambal Oelek, Koriander
  • Frühlings-Zwiebeln, Ananas, rote Paprika, Cashewkerne
  • Kokosflocken zur Deko
  Zubereitungszeit: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.