Endlich Sonne – Tipps für wunderschöne Sommertage

Endlich Sonne: Tipps für wunderschöne Sommertage

Wenn die Temperaturen steigen, wächst auch unsere Lust auf Outdoorspaß. Badeseen und Freibäder locken große und kleine Gäste zum Toben, Schwimmen und Relaxen in der Sonne ein! Doch was ist zu tun, wenn überfüllte Badestätten nicht in Frage kommen? Diese Aktivitäten sorgen auch abseits von Schwimmbad und Co für einen fantastischen Sommertag! 

Sommervergnügen zu Hause

Freibäder bieten meistens perfektes Freizeitvergnügen – sind aber leider an heißen Tagen oft restlos überfüllt. Eltern können jedoch auch im heimischen Garten mit wenig Geld für Badespaß sorgen. Ist der Wunsch nach einem hauseigenen Pool unerfüllbar, sind mit etwas Fantasie auch andere Erfrischungsmöglichkeiten schnell bereitgestellt. Ein aufblasbarer Pool mit wenigen Metern Durchmesser reicht zum Beispiel vollkommen aus, um kleinen Kindern Spaß im kühlen Nass zu bieten. Der Nachwuchs kann hier genauso herumtollen und muss sich nicht in übervollen Freibadbecken drängeln. Ist es in den Mittagsstunden zu heiß, um draußen zu spielen, müssen die Kids im Haus beschäftigt werden. Hier können Papas mit den Kindern zum Beispiel die Sommerschnappschüsse am PC bearbeiten. Oder man bemalt gemeinsam eine große Leinwand, die dann im Kinderzimmer aufgehängt werden kann.

Leichte Nahrung für den Nachwuchs

An warmen Tagen ist eine ausgewogene und leichte Ernährung besonders wichtig. Kinder müssen unbedingt an das Trinken erinnert werden, da sie Durst meist erst zu spät erkennen. Schon ein 9-jähriges Kind sollte täglich über einen Liter Flüssigkeit zu sich nehmen! Fruchtsaftschorlen, kalter Pfefferminztee oder eine selbst gemachte Zitronenlimonade eignen sich perfekt, um die Kleinen zu erfrischen. Aber aufgepasst: Wespen und Co fallen nur zu gern in die Getränke. Daher ist es ratsam, alle Gläser und Flaschen mit einem Deckel zu versehen. Als Snacks eignen sich kalter Joghurt, Quarkspeisen, Obstsalat mit frischen Früchten oder einfach eine aufgeschnittene Wassermelone. Warmes Essen wird gerade von den Kindern häufig nicht so gern gegessen.

Sicher durch den Sommer

Um gut durch die heiße Jahreszeit zu kommen, darf vor allem der Sonnenschutz nicht vernachlässigt werden. Sonnenschirme und -hüte schützen Haut und Köpfe vor Verbrennung und Sonnenstich. Kinder sollten immer Sonnencremes mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor verwenden – ihre Haut ist besonders empfindlich.

Bildquelle: Pixabay, 4211836, nastya_gepp

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.