EM 2012 Qualifikation: Gruppe B mit Russland und Irland

Wenn im September die Qualifikation zur EM 2012 startet, sollten die favorisierten Russen nach der verpassten WM-Quali die Slowaken und Iren nicht unterschätzen.

Gruppe B: Russland

Auch ohne Erfolgscoach Guus Hiddink, der nach der Weltmeisterschaft 2010 die Auswahl der Türkei übernehmen wird, tritt die „Sbornaja“ in der Qualifikation als klarer Gruppenfavorit an. In einer spielstarken und technisch versierten Mannschaft stechen besonders die beiden Premier League-Akteure Andrey Arshavin (Arsenal London) und Yuri Zhirkov (Chelsea London) sowie Torhüter Igor Akinfeev von ZSKA Moskau heraus. Neben den arrivierten Kräften hat sich auch Spielmacher Alan Dzagoev von ZSKA Moskau ins Rampenlicht europäischer Spitzenclubs gespielt. Auf dem „Wunderkind“ des russischen Fußballs, der mit seinen 19 Jahren bereits als Nachfolger Andrey Arshavins gehandelt wird, beruhen die Hoffnungen Russlands auf eine erfolgreiche Zukunft der „Sbornaja“.

Gruppe B: Slowakei

Nach der geglückten WM-Qualifikation, in der man sogar den großen Nachbarn Tschechien hinter sich lassen konnte, wollen die Slowaken um Marek Hamsik (SSC Neapel) und Martin Skrtel (FC Liverpool) nun auch die Qualifikation zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine bewältigen. Neben den drei Bundesligaspielern Stanislav Sestak (VfL Bochum), Miroslav Karhan (Mainz) und Marek Mintal (Nürnberg) steht zudem der 20-jährige Miroslav Stoch von Chelsea London im Fokus der slowakischen National-Elf. Der derzeit an Twente Enschede ausgeliehene Stürmer überzeugt in seiner ersten Saison in der holländischen Eredivisie mit bereits 12 Scorerpunkten.

Gruppe B: Irland

In den Play-Offs zur WM 2010 in Südafrika noch gegen Frankreich und Henry´s „Hand Gottes“ gescheitert, soll in Gruppe B die zweite Teilnahme an einer Fußball-Europameisterschaft nach 1988 in Deutschland erreicht werden. Dabei hofft ganz Irland auch auf eine Vertragsverlängerung vom mittlerweile 70-jährigen Giovanni Trapattoni, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Mit Torhüter Shay Given (Manchester City), Innenverteidiger Richard Dunne (Aston Villa) sowie Stürmer Robbie Keane (Celtic Glasgow) stehen Trapattoni die drei Säulen der irischen Auswahl weiterhin zur Verfügung. Ebenso zu erwähnen ist der 22-jährige Darron Gibson von Manchester United. Deren Coach Alex Ferguson hält große Stücke auf Gibson, das durch die zunehmende Einsatzzeit Gibsons zusätzlich untermauert wird.

Gruppe B: Mazedonien, Armenien und Andorra

Bei den Mazedoniern steht und fällt das Spiel mit ihrem einzigen Star Goran Pandev von Inter Mailand. Dementsprechened kann man die Chancen auf einen der ersten beiden Plätze auf ein Minimum reduzieren.

Noch geringere Ambitionen auf eine Sensation haben Armenien (102. der Welt) und Andorra (202.). Für beide Teams zählen zum Punkte sammeln wohl vordergründig die Spiele gegeneinander.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.