Eine Werbeagentur beauftragen: so geht’s

Sie möchten eine Werbekampagne für sich, Ihre Firma oder für ein spezielles Produkt starten? Nichts einfacher als das, wenn Sie eine Werbeagentur beauftragen. Doch einfach bei der nächstbesten anrufen und dieser den Auftrag geben, wäre keine gute Möglichkeit. Sie sollten sich zunächst verschiedene Agenturen anschauen und die für Sie richtige auswählen. Das dauert zwar mitunter einige Tage, jedoch ist die passende Werbeagentur das A&O für ein erfolgreiches Marketing.

Werbeagentur beauftragen: So wirds gemacht!

1

Die direkte Auswahl einer Werbeagentur

Wenn Sie schon die ein oder andere Kampagne hatten, dann kennen Sie sicher auch schon die ein oder andere Werbeagentur. Sie wissen in diesem Fall, wie diese arbeiten und müssen sie nicht erst testen. Gerade, wenn die Zeit knapp ist, empfiehlt sich diese Auswahl. Kennen Sie selbst noch keine und die Zeit drängt, dann können Sie sich auch bei befreundeten Firmen erkundigen. So können Sie möglichst schnell eine Werbeagentur beauftragen.

2

Testaufträge

Eine andere Möglichkeit wäre es, wenn Sie der für Sie scheinbar passendsten Agentur einen kleinen Testauftrag zur Verfügung stellen, der mit dem eigentlichen Projekt zusammengehört. So können Sie schauen, ob auch der Rest der Kampagne ein Erfolg werden könnte und haben schon einen Teil dessen erledigt. Sie verschwenden in dem Fall keine wertvolle Zeit und haben gleich ein Auge dafür, ob sich die Zusammenarbeit mit dieser Agentur lohnen könnte. Nachteil des Testauftrages: Es kann auch sein, dass Ihnen das Ergebnis überhaupt nicht zusagt. Bezahlen müssen Sie die Arbeit der Agentur allerdings trotzdem.

3

Agenturpitch

Diese Art des Tests ist mit Sicherheit die langwierigste Möglichkeit eine Werbeagentur beauftragen zu können. Hierbei bekommen die Agenturen die Möglichkeit, sich in einem Wettstreit zu profilieren. Sie bekommen die Kampagne in einem Briefing in groben Zügen erklärt und müssen daraus eine Präsentation machen, die Sie als Kunde überzeugen soll.
Der Nachteil an einem Pitch: Da die Agenturen schon eine Dienstleistung bieten, wollen sie in der Regel auch bezahlt werden, selbst wenn sie den Auftrag nicht bekommen. Dies sollten Sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und auf jeden Fall in Ihre Kostenkalkulation aufnehmen!

4

Details auswerten

Ganz gleich für welche Methode Sie sich entschieden haben: Am Ende sollten Sie auf jeden Fall noch die Ergebnisse der Agenturen sichten. Wichtig ist auch, dass Sie sich über die Agenturen, die Ihnen am sympathischsten sind, umhören. Gucken Sie sich die Referenzen an, schauen Sie auch mal in's Internet- welchen Ruf genießen die unterschiedlichen Agenturen? Haben Sie schon einen großen Namen oder sind sie Newcomer? Das alles kann Ihnen helfen, die richtige Werbeagentur zu finden.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.