Eine coole Milliarde

Pirates 2 hat seit seinem Start in Amerika 415 Millionen Dollar und im Rest der Welt 585 eingespielt und ist damit nach Herr der Ringe 3 – Die Rückkehr des Königs und Titanic, der dritte Film, der die Marke von einer Milliarde übersprungen hat. Unangefochtener Spitzenreiter ist seit 1998 Titanic, der insgesamt 1,8 Milliarden umsetzte. Bei dieser Rangliste, über die, angesichts des zunehmenden Interesse der Öffentlichkeit an Besucherzahlen und Einspielergebnissen, auch in ganz normalen Medien berichtet wird, gibt es allerdings einen Haken: Sie ignoriert die Inflation. Leider ist es praktisch unmöglich an verlässliche Zahlen für den internationalen Markt zu kommen, zumal in den meisten Ländern meist die Besucherzahlen gezählt werden und nicht der getätigte Umsatz. Allein für den amerikanischen Markt gibt es halbwegs verlässliche Zahlen, aber auch die sprechen eine deutliche Sprache. Auch wenn jede inflationsbereinigte Rangliste mit einer gewissen Vorsicht zu genießen ist, schließlich ist es nicht ganz einfach exakte Zahlen von vor 70, 80 Jahren zu bekommen steht doch fest: Der erfolgreichste Film aller Zeiten ist nicht etwa Titanic, sondern Vom Winde verweht. Dieser spielte allein in Amerika mindestens 1,4 Milliarden Dollar ein, also mehr als Herr der Ringe 3 oder Pirates 2 in der ganzen Welt. Und auch andere Filme liegen vor diesen beiden modernen Blockbustern: David Wark Griffiths Geburt einer Nation spielte seit seinem Start 1915 1,4 Milliarden Dollar ein, Star Wars liegt allein in Amerika bei rund 1,1 Milliarden und auch Filme wie The Sound of Music, Die zehn Gebote, Der weiße Hai und Schnewittchen spielten in Amerika deutlich mehr ein als die aktuellen Hits. Bleibt also festzuhalten, dass der Hauptgrund für die immer neuen Rekordergebnisse die ständig steigenden Eintrittspreise sind. Hält man sich vor Augen, dass eine einzige Karte in einer Großstadt wie New York oder Los Angeles heutzutage rund 11 Dollar kostet, während in den 30er Jahren der Besuch eines Films nur 25 Cent kostete, bekommt man eine kleine Vorstellung davon, wie viel mehr Zuschauer Filme früherer Jahrzehnte hatten. Die angeblich erfolgreichsten Filme aller Zeiten, als die Pirates 2, Herr der Ringe 3 und selbst Titanic bezeichnet werden, sind fraglos erfolgreiche Filme, jedoch in erster Linie der letzten Jahre und nicht aller Zeiten.

In der nächsten Folge von Die Kunst und der schnöde Mammon wird es um die Frage gehen, wie viel ein Studio vom Einspielergebnis eines Films wirklich bekommt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.