Ein Vierteljahrhundert Deutsche Einheit

Am 09. November 1989 fiel die Berliner Mauer, die Ost- und Westberlin trennte. Nach ihrem Fall dauerte es noch ein knappes Jahr, bis die Deutsche Demokratische Republik (DDR) offiziell der Bundesrepublik Deutschland (BRD) beitrat: Am 03. Oktober 1990, heute vor genau 25 Jahren, kam es zur Wiedervereinigung. Dieser Tag der Deutschen Einheit wird seit jeher als Nationalfeiertag begangen.

Feierlichkeiten „Grenzen überwinden“ in Frankfurt

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung finden in Frankfurt die zentralen Feierlichkeiten unter dem Motto „Grenzen überwinden“ statt. Denn die Festlichkeiten finden immer im Land des Bundesratspräsidenten statt – aktuell Volker Bouffier, Ministerpräsident Hessens. Fast wäre die Metropole am Main zur neuen Bundeshauptstadt geworden – doch Konrad Adenauer, erster Bundeskanzler des vereinten Deutschlands, wollte nicht, dass der Regierungssitz so weit von seinem Zuhause in Rhöndorf entfernt liegt. Deshalb wurde Bonn vorerst die neue Hauptstadt.

Der Festakt in Frankfurt wird begleitet von einem vielfältigen Kulturprogramm:

• Fotoausstellung „Bilder zur Einheit“ von Barbara Klemm: Die plakatgroßen Schwarzweißfotos werden im öffentlichen Raum an den Fassaden von Behörden, Firmen und Institutionen ausgestellt. Sie zeigen die Atmosphäre und die Nachwirkungen der Deutschen Einheit nach dem Fall der Mauer.

• Lichtinstallation „Wortfusion“ von Peter Zizka: An der Fassade der Paulskirche simuliert eine Lichtinstallation sogenannte Wortfusionen. Begriffe aus Ost- und Westdeutschland zeigen die Eigenheiten beider Staaten zum Beispiel in Bezug auf politische und gesellschaftliche Ausrichtungen.

Museum für Kommunikation „BERÜHRT – VERFÜHRT“: Die Sonderausstellung, die noch bis zum 28. August 2016 läuft, vergleicht die Werbemaßnahmen aus Ost- und Westdeutschland.

Weitere Ausstellungen, Inszenierungen und Veranstaltungen fanden bereits im Vorfeld statt. Insgesamt werden bis zu eine Million Besucher erwartet.

„Festival der Einheit“ in Berlin

In Berlin, dem Ort des Geschehens, findet am 03. Oktober das „Festival der Einheit“ statt. Bei dem privat veranstalteten Fest wird am Brandenburger Tor eine große Bühne aufgebaut, auf der Revolverheld, Lena, Felix Jaehn und Jupiter Jones auftreten. Zusätzlich erwarten die Besucher Rückblenden auf die schönsten Momente der Deutschen Einheit.


Fotonachweis: Thinkstock, 475064256, iStock, chrisinthai

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.