Ein Heim-Netzwerk einrichten: Anleitung für Windows 7

Die Vorteile, die es mit sich bringt, wenn Sie ein Heim-Netzwerk einrichten, sind vielfältig. So können beispielsweise mehrere Personen gleichzeitig denselben Internetzugang nutzen. Zudem besteht die Möglichkeit, von jedem PC aus auf die anderen Computer zuzugreifen. Wichtige Dateien können zentral gespeichert und dann für mehrere Personen zur Verfügung gestellt werden. Dies ist besonders dann interessant, wenn größere Datenmengen auf externen Festplatten gespeichert werden. Dabei lässt sich genau festlegen, welche Dateien freigegeben werden und welche nicht einsehbar sein sollen. Auch der Drucker lässt sich durch ein Netzwerk von verschiedenen Computern aus nutzen.

Heim-Netzwerk einrichten: So wirds gemacht!

1

Heimnetzgruppe anlegen

Bevor man ein Heim-Netzwerk einrichten kann, legt man auf dem Hauptrechner eine neue Heimnetzgruppe an. Hierzu wählt man in der Systemsteuerung zunächst die Option „Netzwerk und Internet“ und danach „Heimnetzgruppe“ aus. Nach Klicken auf den Button „Heimnetzgruppe erstellen“ kann man festlegen, welche Ordner oder Dateien im Netzwerk freigegeben werden sollen. Zunächst lassen sich hier nur die von Windows 7 festgelegten Standardbibliotheken sowie die installierten Drucker freigeben. Nach der kompletten Einrichtung des Heim-Netzwerkes können auch andere Dateien und Ordner freigegen werden.

2

Weitere Computer hinzufügen

Der Assistent von Windows konfiguriert nun eigenständig ein Kennwort. Dieses ist erforderlich, um zusätzliche Computer am Netzwerk anzumelden. Sollen weitere Computer in das Heim-Netzwerk eingebunden werden, dann wählt man auf den jeweiligen PCs einfach „Systemsteuerung – Netzwerk und Internet – Heimnetzgruppe“ – „Heimnetzgruppe beitreten“. Der Assistent erkennt automatisch, dass bereits eine Heimnetzgruppe besteht und fragt deshalb direkt nach dem Beitreten zu einem bestehenden Netzwerk.

3

Kennwort

Nun muss nur noch das zuvor generierte Kennwort eingegeben werden. Danach lässt sich wiederum festlegen, ob von dem betreffenden Computer Dateien im Netzwerk bereitgestellt werden sollen. Dieser Vorgang wird dann einfach für jeden einzubindenden Computer wiederholt.

4

Bibliotheken zur Verwaltung

Nach dem Heim-Netzwerk einrichten, lassen sich alle freigegebenen Ordner und Dateien im Windows-Explorer einsehen. Man findet diese unter dem Punkt „Heimnetzgruppe“. Nun lassen sich sämtliche Ordner und Dateien auf dem PC zu einer Bibliothek hinzufügen oder auch eine neue Bibliothek erstellen. Hierzu klickt man einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählt den Punkt „In Bibliothek aufnehmen“.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.