„Echt gerecht“ mit neuen Folgen auf RTL

„Das Strafgericht“ mit Ulrich Wetzel, „Das Jugendgericht“ mit Kirsten Erl und „Das Familiengericht“ mit Frank Engeland mögen allesamt eingestellt worden sein, doch in „Echt gerecht“ können die Zuschauer noch einmal an den Höhepunkten teilnehmen. Nachgespielte Schicksale flackern noch einmal über den Bildschirm.

Echt gerecht bringt ein Best-of der Gerichtsshows auf RTL

Gerichtsshows erlebten vor einiger Zeit einen wahren Boom. Die teilweise immer absurderen Fälle, in die immer abstrusere Randexistenzen der Gesellschaft verwickelt waren, wetteiferten darin, sich in ihrer Peinlichkeit ständig zu überbieten. Die zunehmend schlechteren Laiendarsteller gaben sich zwar Mühe, doch konnten sie auch mit all ihrer bildschirmunerfahrenen Spontaneität nicht verhindern, dass die Drehbücher hundsmiserabel waren. Kein Wunder: Die Zuschauer erhoben Einspruch und schalteten ab.

Doch auch bei aller Kritik an der Leistung auf sowohl der Produktionsseite als auch der des Schauspiels, muss man den Gerichtsshows doch lassen, dass sie eine gute Dokumentation der Abläufe vor einem deutschen Gericht fernab amerikanischer Serienhelden lieferten.

Neue Folgen von „echt gerecht“ auf RTL, Wiederholungen auf SuperRTL

Von all den TV-Angeboten blieben nur die beiden auf Sat.1 tätigen Richter Alexander Hold und Richterin Barbara Salesch erhalten, die anderen Sendungen gingen den – teilweise wohlverdienten – Weg alles Irdischen.

Ein bisschen wie „Talk talk talk“ auf ProSieben ist „echt gerecht“ die Zweitverwertung der Shows, die ehemals auf RTL liefen. Ulrike Scheffler führt durch die Sendung und recycelt nun die merkwürdigsten Fälle mit den schrägsten Ergebnissen.

Seit letztem Jahr wurden zuerst elf Folgen und dann weitere 32 Episoden der halbstündigen Grüner-Punkt-im-Gericht-Show auf SuperRTL ausgestrahlt, ab 14.06.2009 gibt es sechs neue Folgen auf RTL sonntags um 13:45 Uhr.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.