Dubai: „QE2“ wird zum schwimmenden Luxushotel umgebaut

Eine lange Reise geht zu Ende: Das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth 2“ ging heute nach 39 Jahren Dienstzeit für die britische Reederei Cunard bei Dubai endgültig vor Anker. Der staatliche Immobilien- und Hotelkonzern Nakheel hatte den 1969 vom Stapel gelassenen Liner für rund 100 Millionen Euro gekauft und lässt das 293 Meter lange Schiff nun zu einem schwimmenden Luxushotel umbauen.

Queen Elizabeth 2

Der große Schornstein wird abgetrennt und als Eingangsbereich am eigens geschaffenen Anleger an der künstlichen Insel The Palm Jumeirah dienen. An seiner Stelle wird eine vierstöckige Hotelsuite aus Rauchglas mit eigenem Schwimmbad entstehen. Auch auf dem Vorderdeck werden weitere Zimmer und Suiten gebaut. Das Hotel „QE2“ soll rund 200 Zimmer mit mindestens 50 Quadratmetern Größe haben, zehn Prozent davon sollen Suiten werden.

Lesen Sie den gesamten Beitrag bei tophotel.de

Eine Meinung

  1. Ich hatte die Gelegenheit, die Umbauarbeiten anzusehen. Ein gigantisch schönes Schiff!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.