Dornier Museum Friedrichshafen: Luftfahrtgeschichte

Das Dornier Museum Friedrichshafen hat sich zur Aufgabe gemacht, ein umfassendes Bild des Schaffens von Claude Dornier zu zeigen. Mit Modellen aller jemals von den Dornier-Werken konstruierten Flugzeugen und einigen originalen Stücken sind die Exponate des Luftfahrtmuseums nicht nur für flugbegeisterte  und technikinteressierte Besucher interessant. Auch die geschichtliche Komponente kommt in Friedrichshafen nicht zu kurz.

Das Dornier Museum Friedrichshafen ist gebaut wie ein Hangar

Die Tatsache, dass sich das Dornier Museum in unmittelbarer Nähe zum Zeppelin Museum in Friedrichshafen befindet, deutet auf die geschichtliche Verbindung der beiden Luftfahrtpioniere hin. Claude Dornier begann als Mitarbeiter von Graf Zeppelin in der Versuchsabteilung für Luftschiffe. In seiner eigenen Unterabteilung begann er damit, Flugzeuge zu konstruieren und übernahm nur wenige Jahre später die Firma. Mit Jägern, Kampfflugzeugen und Aufklärern wuchs das Unternehmen zu einer immensen Größe im Zweiten Weltkrieg an und war hingegen an dessen Ende wirtschaftlich und buchstäblich am Boden zerstört.

Zunächst in der Schweiz, später wieder in Deutschland, wurden dann Mehrzweckflugzeuge, Jets und auch Personenflugzeuge entwickelt. Im Dorniermuseum nun kann man die Originalflugzeuge, Fotos und Skizzen betrachten, sich über technische Aspekte informieren und die zeitgeschichtlichen Zusammenhänge erkennen. Dabei ist der Hauptaspekt der Ausstellung zwar auf die Rolle Dorniers in der Geschichte der Luftfahrt gelegt, doch wird darauf geachtet, dass auch die anderen historischen Konstellationen nicht zu kurz kommen.

Luftfahrtgeschichte zum Anfassen

Ein weiterer Aspekt der Ausstellung ist der Themenbereich Raumfahrt. Die Dornier-Werke haben in ihrer langen Geschichte auch Satelliten und Teile für das Spacelab hergestellt. Mit einem begehbaren Sonnensystem wird der Griff nach den Sternen eindrucksvoll dargestellt. Das Museum selbst ist auch architektonisch hochinteressant der Form eines Hangars und eines Rollfeldes nachempfunden.

Mit täglichen Öffnungszeiten kann das Dornier Museum Friedrichshafen von Mai bis Oktober zwischen 9 und 17 Uhr besucht werden und von November bis April in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Ein reguläres Ticket kostet dabei 9 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.