Doodlen ohne Papierverlust mit dem Boogie Board

Das Boogie Board von Improv Electronics gibt es in drei Ausführungen.

Als Sketchboard mit hartem Untergrund, um auf fehlender Unterlage dennoch sauber zu skizzieren, sowie das Board zum Einheften mit Löchern für die verschiedensten Ringordner. Für die Pinnwand bietet sich eine Version an, die aufgehangen werden kann und unterhalb des Boogie Boards eine Korkoberfläche für zusätzliche Notizzettel beinhaltet. Alle sind mit einem flexiblen drucksensitiven LCD-Display ausgestattet.

Die Technologie hinter dem Boogie Board

Das drucksensible LCD-Display ist Grundbestandteil aller Boards, die durch die schwarze Unterlegung wie eine Schultafel daherkommen. Es handelt sich vornehmlich um 8,5 Zoll große Displays. Das Sketchboard fällt ein wenig aus dem Rahmen und bietet als einziges eine 10,5 Zoll große Zeichenfläche. Jenes wurde bereits in einem ausführlichen Hands-On Video vorgestellt.

[youtube 5fzCAXOJ8-8]

Das Display speichert die Punkte, an denen spitze Gegenstände, bestenfalls der mitgelieferte Stift, die Oberfläche berühren. Ist das Board zugemüllt, lässt es sich mit Druck auf die Reset-Taste entleeren. Prinzipiell kann ebenso mit dem Finger geschrieben werden, wovon der Ungenauigkeit wegen aber abzuraten ist. Wer gerne seine Doodle unterwegs festhalten möchte und die Tabletkonzepte mit ihren spiegelnden und ungenauen Touchscreens nicht mag, wird in den Geräten einen neuen Freund finden. Das ePaper Konzept verfügt über keinen Speicher, wird die Notiz gelöscht, ist sie für immer verschwunden. Für eine Übertragung muss entweder der Scanner oder wahlweise der Griff zur Kamera herhalten. Wem das nicht stört, der kann getrost zugreifen, denn die Preise sind attraktiv gestaltet.

Individuell, vielseitig und günstig

Zusammengefasst ist das Boogie Board eine geniale Idee für Menschen die gerne drauf los skizzieren und mehrere Bäume durch die bloße Blattverschwendung auf dem Gewissen haben. Das im Video vorgestellte Sketchboard, Boogie Board 10.5 Tablet, startet bei rund 60 US-Dollar. Die 8,5 Zoll Lösung für Ringordner lässt sich ab 45 US-Dollar ordern, während das Message Center mit der Korkfläche rund 20 US-Dollar kostet. Gravuren lassen sich auf Wunsch gegen einen Aufpreis auf den Rücken des Tablets zur Individualisierung oder als Geschenk auftragen. Die Zielgruppe der Studenten und Schüler ist klar abgesteckt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.