Sonnenblumen pflanzen: Tipps für den Balkonanbau

Sonnenblumen (Helianthus anuus) sind der Inbegriff des Sommers. Ob im Garten oder der freien Natur ziehen die riesigen Sonnenblumenköpfe, die einen Umfang von bis zu 60 cm haben können, alle Blicke auf sich. Doch auch für den Balkonanbau sind die Pflanzen geeignet. Was beim Sonnenblumen pflanzen  alles zu beachten ist, verraten folgende Tipps.

Sonnenblumen pflanzen: Was wird benötigt?

  • Sonnenblumensamen
  • Blumentopf
  • Wasser und Dünger
  • sonniger Stellplatz

 

Sonnenblumen pflanzen: So wirds gemacht!

1

Sonnenblumen pflanzen

Wer Sonnenblumen auf seinem Balkon pflanzen will, sollte bei der Aussaat darauf achten, dass sie viel Sonne bekommen. Schließlich heißen sie nicht umsonst Sonnenblumen. Am besten bekommt die Pflanze den ganzen Tag über Sonne.

2

Wann Sonnenblumen aussäen?

Wer Sonnenblumen pflanzen will, sollte den Frühling als die perfekte Jahreszeit nutzen. Entweder im März unter Glas oder ab April im Freien  mit der Aussaat beginnen. Wichtig ist, dass man die Größe der Sonnenblumen bedenkt. Nicht umsonst wird sie als Gigant der Blumen bezeichnet. Entsprechend bei der Aussaat der Sonnenblumensamen sicherstellen, dass sie nicht zu dicht gepflanzt werden und in die Höhe genügend Platz ist. Für den Balkon ist es am besten, wenn sie pro Topf oder Kübel mehrere Samen säen, wobei immer nur eine Pflanze pro Pflanzentopf gezüchtet wird.

3

Sonnenblumen pflegen

Sonnenblumen benötigen viel Wasser, da sie einen entsprechend hohen Bedarf haben. Für das Wachstum, die Größe (Sonnenblumen können bis zu sechs Meter groß werden) und eine schöne Optik ist zudem regelmäßiges Düngen unablässig. Wird hingegen zu wenig gedüngt, bleibt die Sonnenblüte klein und wächst wenig.

4

Informationen zum Wachstum von Sonnenblumen

Knapp drei Monate dauert es, bis die Sonnenblumen blühen. Demnach werden die Pflanzen im Juli und August ihre ganze Schönheit entfachen und den Balkon in ein gelbes Blütenmeer verwandeln.

  Zeitaufwand: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Vielen vielen Dank!! So eine „Anleitung“ suche ich seit Ewigkeiten. War schon kurz davor bei der schnöden geranien-Bepflanzung zu bleiben :-).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.