dilletantisch oder dilettantisch? Entlarvender Schreibfehler

„Dilettantisch“ ist ein Wort, das auf viele Weisen falsch geschrieben werden kann. Beliebt ist, entweder ein t wegzulassen oder ein l hinzu zu dichten – „dilletantisch“ also. Oftmals entsteht der Fehler aus der Aussprache, wenn man nicht die einzelnen Teile des Wortes erkennt. So ist es nicht „dille – tantisch“, sondern eben „di – lett – antisch“.

Eigentlich als nicht negativer Begriff für künstlerische Amateure gedacht, wird das Wort heute vor allem für Stümper verwendet.

Dilletantisch ist ein durch die Aussprache bedingter Fehler

Eines der großen Probleme bei Wörtern wie „dilettantisch“ ist, dass die meisten Leute zwar wissen, was sie bedeuten, sie sich aber nie die Frage gestellt haben, wie man sie schreibt. Benutzt man Wörter dieser Art, möchte man eine bestimmte Wirkung auf mehreren Ebenen erreichen.

Zum einen möchte man rein inhaltlich darauf hinweisen, dass sich jemand in Bezug auf seine Arbeit unterhalb des Standards bewegt. Zum anderen möchte man sich aber auch gewählt ausdrücken, um somit auch seine eigene bessere Stellung zu verdeutlichen.

Dummerweise kommt aber gerade beim Schreiben des Wortes eine nicht unbedeutende Hürde dazu, die sämtliche Intentionen des Sprechers ad absurdum führen. Wenn man das Wort falsch, in einer seiner vielen Variationen „dilletantisch“, „dillettantisch“ oder „diletantisch“, verwendet, hat man sich selbst und seine Aussage als ebenso „dilettantisch“ entlarvt, wie der ursprüngliche Stein des Anstoßes.

Dilettantisch ist die richtige Fassung des entlarvenden Schreibfehlers

Wer sich amateurhaft benimmt, nicht fach- oder sachbezogen handelt oder die Dinge nur oberflächlich erledigt, wird oftmals zu Recht als „dilettantisch“ bezeichnet. In der Rechtschreibung ist das dann auch nicht anders. Wer einen Fehler wie „dilletantisch“ macht und eigentlich gerade jemanden maßregeln wollte, kann sich selbst auch gleich in die Reihe der Dilettanten stellen.

Besser ist es, vielleicht nicht unbedingt in dermaßen negativen Tönen die Fehler der anderen herauszustellen, bevor man nicht bei sich selbst angefangen hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.