Entgiftung des Körpers

Entgiftung des Körpers ist ab und an sehr gut für die Gesundheit. Denn: Ein gesunder Geist braucht auf jeden Fall auch einen gesunden Körper. Gerade nach Feiertagen wie Weihnachten, Ostern und Faulenzerurlauben, in denen man die ganze Zeit nur mit Essen verbracht hat, hat man das Bedürfnis seinen Körper mal wieder auf Vordermann zu bringen. Hier ist die bekannteste Methode die Entschlackung.

Entgiftung: Körper reinigen und entschlacken

Bei der Entgiftung des Körpers sollte man sich auf jeden Fall informieren. Meines Erachtens nach sogar einen Arzt zu Rate ziehen. Denn man muss natürlich auch gesund sein um seinem Körper ein Entschlacken auch zumuten zu können.

Bei der Entgiftung wird der Körper gereinigt und entwässert. Man „ernährt“ sich tagelang nur von ungesüßtem Tee. Davon aber bitte täglich 5 bis 6 Liter. Die braucht der Körper nämlich, damit die Pilze und Schlacken aus dem Körper ausgespült werden können. Wer sich den Extra-Kick für den Körper holen möchte, trinkt mindestens einen Liter Ingwerwasser täglich. Der Ingwer ist ein natürliches Heilmittel und wie gemacht zur Entgiftung. Darüber hinaus regt die scharfe Knolle den Stoffwechsel an und alle Prozesse, auch die heilenden, verlaufen besser.

Entschlacken und Entgiften?

Beim Entschlacken und Entgiften macht man nicht nur seinen Körper gesund sondern auch schön. Wer sich sein Leben lang immer wieder in gesunden Abständen dem Heilfasten gewidmet hat, der kann die Anti-Aging Creme getrost unangetastet lassen.

Denn neben dem Effekt, dass man Pilze und allerlei Giftstoffe ausspült, verliert man auch noch so einige Pfunde. Eine gesunde Entschlackung sollte normalerweise nicht länger als sieben Tage durchgeführt werden. In dieser Zeit kann man gut und gerne 2 bis 5 Kilogramm verlieren. Wer sich danach auch noch gesund ernährt und wieder Sport treibt oder Gymnastik bzw. Yoga macht, dem kann der böse Jojoeffekt auch nichts anhaben.

Aber bitte weihen Sie Ihren Hausarzt in die Kur ein, denn er kann hilfreiche Tipps zur Nahrungsergänzung geben und untersucht Ihren Körper vorher um festzustellen, ob er auch fit für eine solche Kur ist.

3 Meinungen

  1. Für die Variante mit dem Ingwerwasser muss man aber auch wirklich gemacht sein.
    Ich wollte die nicht ganz so radikale Variante mit Entschlackungstee wählen und habe selbst da nach 2 Tagen das Handtuch geworfen. Nehme Nutrein Detox, das vergleichsweise bezahlbarste Entschlackungsmittel was die in der Apotheke da hatten und so geht es. Passe aber trotzem meine Ernährungs der Detox / Entschlackungskur an, so hoffe ich um das radikale Fasten samt EkelTee herumzukommen.

    Ganz entschlackte Grüße von der Bea

  2. die Entgiftung des Körpers finde ich sehr gut aber trotz allem sollte man aufpassen und am besten mit einem Arzt zusammenarbeiten

  3. Ich finde das Program 2 Colo-Vada Plus am einfachsten und es ist systemaschich aufgebaut. Dazu Wasser mit Coral Mine Wasser trinken, damit die ganzen Giftstoffe raus können. Beides ist von Coral Club

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.