Digitale Heiratsschwindler

Der Betrug geht wie folgt von statten: Der Täter
meldet sich zunächst mit gefälschten Daten bei einen Dating-Service an und sucht aktiv nach geeigneten „Partnern“.
Dann nimmt er Kontakt auf und baut im Laufe einiger
Tage oder Wochen eine Vertrauensbasis auf. Ist die
geschaffen, schlägt er ein persönliches Treffen vor.
Und jetzt kommt der Haken. Der Flirter gibt nun vor,
sich die Reise nicht selbst leisten zu können, und
bittet um einen finanziellen Zuschuss. Wird dieser
„Zuschuss“ über einen nicht zurück verfolgbaren Kanal geleistet, ist das
Geld anschließend ebenso verschwunden wie der
vermeintliche Traumpartner.

Wenn man dem Office of Fair Trading glauben schenken mag, dann scheint das Vorgehen schon geradezu professionelle Züge aufzuweisen. Um eine möglichst große Zahl an potentiellen Opfern zu erreichen, werden zum Beispiel Massenmails eingesetzt. Ganz dreiste Zeitgenossen gaukeln zudem Überfälle oder Krankheiten vor, die eine dringende finanzielle Unterstützung (Medikamente!) des Flirt-Partners nötig machen.

Die digitalen Heiratsschwindler machen es sich zunutze, dass manchen Nutzern gerade beim Online-Dating der Sinn für die Realität abhanden kommt. Man kennt sein Gegenüber nur per eMail und oftmals auch nur in groben Zügen. Der Rest wird zum Traumpartner idealisiert. Und für den würde man schließlich alles tun – gerade, wenn dieser sich in einer Notsituation befindet.

Zur Meldung des Office of Fair Trading geht es hier.

6 Meinungen

  1. Ich habe meine Erfahrungen zu diesem Thema auch mal dargestellt.siehe Blog-Eintrag HeiratsschwindlerDie Zuschriften von Betroffenen häufen sich in letzter Zeit. Es hilft nur ständige Aufklärung und Mahnung.GrußKaren

  2. Ich habe meine Erfahrungen zu diesem Thema auch mal dargestellt.siehe Blog-Eintrag HeiratsschwindlerDie Zuschriften von Betroffenen häufen sich in letzter Zeit. Es hilft nur ständige Aufklärung und Mahnung.GrußKaren

  3. 20.11.2008

    W A R N U N G !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich möchte alle Frauen warnen die im Internet auf Partnersuche sind:

    Mir ist ein „Heiratsschwindler“ untergekommen. Gott sei Dank, habe ich keinen finanziellen Schaden gehabt, außer eine Wartezeit von 4 Stunden am Flughafen.

    Dieser Mann ist auf den Portalen: http://www.40Gold.de, neu.de, u.s.w. unterwegs um sich seine Opfer auszuwählen. Dieser mann betreibt sein „Bezness“ im großen Stiel.

    Er gibt vor Isländer zu sein, und in Glasgow zu wohnen. Beruflich würde er auf selbstständiger Basis mit Gold- und Diamanten handeln. Dazu gibt er an, oft nach Sierra Leone (Afrika) zu reisen. Tatsächlich gibt er eine Telefonnummer an die existiert. Spätestens nach ca. 1 Woche wird Er nach Geld fragen. Alles ein fieser Trick!

    Passt auf damit Euch dieser Mann nicht um euer Geld und Gefühle bringt.

    Lieben Gruß

    Karin

  4. 20.11.2008

    W A R N U N G !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich möchte alle Frauen warnen die im Internet auf Partnersuche sind:

    Mir ist ein „Heiratsschwindler“ untergekommen. Gott sei Dank, habe ich keinen finanziellen Schaden gehabt, außer eine Wartezeit von 4 Stunden am Flughafen.

    Dieser Mann ist auf den Portalen: http://www.40Gold.de, neu.de, u.s.w. unterwegs um sich seine Opfer auszuwählen. Dieser mann betreibt sein „Bezness“ im großen Stiel.

    Er gibt vor Isländer zu sein, und in Glasgow zu wohnen. Beruflich würde er auf selbstständiger Basis mit Gold- und Diamanten handeln. Dazu gibt er an, oft nach Sierra Leone (Afrika) zu reisen. Tatsächlich gibt er eine Telefonnummer an die existiert. Spätestens nach ca. 1 Woche wird Er nach Geld fragen. Alles ein fieser Trick!

    Passt auf damit Euch dieser Mann nicht um euer Geld und Gefühle bringt.

    Lieben Gruß

    Karin

  5. hallo
    meine frau ist auch kurz vor der scheidung mit mir wegen einem bekanntem im secondlive erstes treffen hat statgefunden und jetzt die selbe tur wie bei karin er muß erst für ein halbes jahr nach afrika befor sie zusammenkommen hat sie mir berichtet.
    wehre echt super wenn die karin mit mir mal kontackt aufnehmen würde meine emai ist berndp@hotmail.de oder wen jemand der sie kennt ihr dis berichten würde bevor alles zu spät ist.
    lieben gruß
    bernd

  6. hallo
    meine frau ist auch kurz vor der scheidung mit mir wegen einem bekanntem im secondlive erstes treffen hat statgefunden und jetzt die selbe tur wie bei karin er muß erst für ein halbes jahr nach afrika befor sie zusammenkommen hat sie mir berichtet.
    wehre echt super wenn die karin mit mir mal kontackt aufnehmen würde meine emai ist berndp@hotmail.de oder wen jemand der sie kennt ihr dis berichten würde bevor alles zu spät ist.
    lieben gruß
    bernd

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.