Die Tür: Mystery Thriller mit Mads Mikkelsen nach Akif Pirinçci

„Die Tür“, nach dem erfolgreichen Mystery Thriller „Die Damalstür“ von Akif Pirinçci („Felidae“), zeigt emotional und mit Spannung die Geschichte von David Andernach, er vor den Trümmern seines Lebens steht: Vor fünf Jahren ist seine Tochter Leonie im Swimming Pool ertrunken und er hätte sie retten können, wenn er nicht eine Affäre mit der Nachbarin gehabt hätte, durch die nun seine Ehe gescheitert ist. Nach einem Selbstmordversuch findet er eine geheimnisvolle Tür, die ihn in die Vergangenheit bringt, in der er nicht nur den Tod Leonies verhindern kann, sondern auch versucht, seine Ehe zu retten.

Mads Mikkelsen in Die Tür: deutscher Mystery Thriller mit Starbesetzung

David (Mads Mikkelsen) steht bei diesem Versuch allerdings sein jüngeres Ich im Wege, das er aus Notwehr umbringt. Mit der Zeit stellt er fest, dass noch viele andere Bewohner seiner Straße aus der Zukunft durch die Tür zurückgekehrt sind, ihre jüngeren Versionen aus dem Weg geräumt haben und ihn nun daran hindern wollen, wieder in seine Zeit zurück zu kehren. Als auch noch die ältere Ausgabe seiner Frau Maja (Jessica Schwarz) auftaucht, muss David seine Vergangenheit, und damit seine Familie, vor der Zukunft schützen.

Mit „Die Tür“ greift Regisseur Arno Saul auf etliche, leider längst verloren geglaubte, Konventionen des Grusels zurück: Der gefährliche Doppelgänger aus „Der Student von Prag“, die verbitterten Eltern, deren Leben nach dem Ertrinken der Tochter zur Hölle wird aus „Wenn die Gondeln Trauer tragen“, der plötzliche Austausch von Menschen durch identische Kopien, die sich jedoch als bösartig erweisen aus „Die Körperfresser kommen“… all diese Versatzstücke finden sich in „Die Tür“ wieder und führen zu einer dichten, spannenden, beunruhigen und vor allem eigenständigen Geschichte.

Nach dem Buch von Akif Pirinçci entstand in emotionaler Thriller

Unkonventionell, traumatisch und mit sensiblem Geschick löst sich „Die Tür“ auch von der Buchvorlage von Akif Pirinçci. Damit gelingt es nicht nur die Themen des Mysterythrillers aufzugreifen, sondern darüber hinaus auch plausibel das Medium zu wechseln und einen Streifzug durch die Schauergeschichten des Kinos zu wagen, bei dem vor allem Mads Mikkelsen („Casino Royale“) durch sein intensives Spiel beeindruckt.

Der Kinostart für „Die Tür“ ist am 12.11.2009.

[youtube jp96AhgbOqI]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.