Die Schulvampire

Das Schulhaus bietet die optimalen Bedingungen für die Vampirfamilie. Der Papa kann seinem Bildungshunger frönen, die Mama sieht sich einen Film über den menschlichen Blutkreislauf an und Carlo geht mit Esmeralda Gassi. Doch eines Nachts trifft er auf Paul, der versucht, die Mathehefte zu klauen. Die beiden werden Freunde und Carlo hilft Paul, sich vor den anderen Schülern zu beweisen.

Dieses Buch aus der Bücherbär-Reihe des Arena Verlags gehört zur Leseprofi-Stufe, das heißt, es in etwa geeignet für Kinder der zweiten Klasse. Doch ganz so genau kann man das nicht festmachen, da man sich – so auch Prof. Conrady, der Erfinder des Leselern-Stufenkonzepts – nach den Entwicklungen des einzelnen Kindes richten muss. Als Orientierung ist ein solches System aber durchaus gut geeignet, den Spaß am Lesen zu fördern und das Kind jeweils da abzuholen, wo es steht.

Sibylle Rieckhoff: „Die Schulvampire", im August 2008 im Arena Verlag erschienen und für 7,50 Euro zu haben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.