Die Schüssler Diät: So funktioniert das alternative Abnehmen

Die Schüssler Diät bietet eine interessante Alternative zum Abnehmen

Der Arzt Dr. W. H. Schüssler hatte die nach ihm benannten Mineralien und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper entdeckt und damit ein simples, leicht zu verstehendes Heilsystem von zwölf Funktionsmitteln entwickelt. Darunter befinden sich auch die für eine Abnahme förderlichen Mineralstoffe. Natürlich kommen bei jedem Menschen mehrere Salze in Betracht, aber es gibt drei, die auf jeden Fall wirken.

Diese Abnehmkur ist keine Wunder-Diät. Sie sollten sich dafür 4-6 Wochen Zeit lassen. Um dem Jojo-Effekt keine Chance zu geben, nehmen Sie lieber so langsam ab, dass Ihr Körper und Ihr Geist sich daran gewöhnen können. Wird der Körper z.B. mit einer Crash-Diät überrumpelt, sorgt er ganz schnell dafür, dass der gewohnte Zustand wieder hergestellt wird.

Schüssler Salze zum Abnehmen: So wirds gemacht!

1

Die Schüssler Diät – hier die drei Wichtigsten Salze

Mit der richtigen mentalen Einstellung starten Sie an einem möglichst stressfreien Tag mit einem „Paukenschlag“. Geben Sie jeweils drei Tabletten der Salze Nr. 4, Nr. 9 und Nr. 10 am Morgen des ersten Tages in eine Tasse und übergießen diese mit heißem Wasser. Zum Umrühren bitte keinen Metalllöffel benutzen. Dann trinken Sie die Mischung langsam und in kleinen Schlucken aus. Die Nr. 4, Kalium Chloratum, ist ein hervorragendes Mittel zur Entgiftung des Körpers. Es regt die Lymphe an und sorgt dafür, dass Heißhunger gedämpft wird und Giftstoffe aus dem Bindegewebe herausgelöst und abtransportiert werden. Diese Wirkungen finden sich entsprechend auch auf der seelisch-psychischen Ebene. Nr. 9, Natrium Phosphoricum, unterstützt den Körper, indem es Säuren neutralisiert und abbaut. Auch der Fettabbau und die Lymphe werden angeregt und Heißhunger-Attacken abgemildert. Nr. 10, Natrium Sulfuricum, entgiftet die Nieren und außerdem Leber und Galle und sorgt dafür, dass die Schlacken und Giftstoffe zügig abtransportiert werden. Hier noch einmal zur Erinnerung: Trinken ist absolut wichtig. Reines Wasser ohne Kohlensäure oder Kräutertees (ohne Zuckerzusatz), die mit ihrer Wirkung das Ziel unterstützen, wie z.B. Brennnessel oder Schachtelhalm.

2
Der nächste Schritt beinhaltet für drei Tage eine intensive Anwendung der Salze. Dazu werden 6-mal täglich je eine Tablette Nr. 4, Nr. 9 und Nr. 10 im Mund langsam aufgelöst Nachdem Sie die Tabletten möglichst lange im Mund behalten haben, trinken Sie ein Glas Wasser (ohne Kohlensäure) zum Nachspülen.

Nach der dreitägigen Intensiv-Kur, sind bis zum Ende nur noch drei mal täglich je eine Tablette einzunehmen. Die gesamte Kur sollte mindestens drei und maximal sechs Wochen durchgehalten werden.

3

Ergänzungsmittel für die Schüssler Diät

Ergänzend zu diesen Mineralien gibt es noch weitere Schüssler Salze zum Abnehmen. Sie sind unten aufgeführt und können in den Tagesplan (3-mal täglich je eine Tablette) mit eingebaut werden. Achten Sie aber darauf, ob Sie sich mit den Salzen auch wohlfühlen, wenn nicht, dann weglassen. Nr. 1, Calcium Fluoratum, fördert die Reinigung des Körpers und die Elastizität der Haut, 3-5 Tabletten täglich. Nr. 5, Kalium Phosphoricum, regt Stoffwechsel und Verdauung an und wirkt entgiftend, Einnahme am Besten Vormittags, 2-6 Tabletten täglich.

Nr. 6, Kalium Sulfuricum, regt u.a. den Leberstoffwechsel an, 3-6 Tabletten täglich.

Nr. 7, Magnesium Phosphoricum, abends in heißem Wasser aufgelöst, sorgt für Entspannung, 5-10 Tabletten täglich.

Nr. 8, Natrium Chloratum, regelt den Wasserhaushalt, dadurch werden u. a. durch zu viel Speisesalz entstandene Wassereinlagerungen abgebaut, 3-6 Tabletten täglich.

Nr. 12, Calcium Sulfuricum, stoffwechselanregend, 3-5 Tabletten täglich.

Tipps und Hinweise

  • Die Schüssler-Salbe Nr. 1, Calcium Fluoratum, kann begleitend dazu 2- bis 3-mal täglich in die Haut an den Problemzonen sanft einmassiert werden. Die Salbe Nr. 11, Silicea, wird im Wechsel mit Nr. 1 täglich verwendet. So wird das Gewebe auch von außen gestärkt und gestrafft.
  • Unterstützend sollte die Ernährung sein, mit wenig Fett und weniger Kalorien, ausreichend Obst und Gemüse, naturbelassen oder schonend gegart. Ballaststoff- und nährstoffreiche Nahrungsmittel sind ebenfalls wünschenswert. Vitamin C und Ingwer gelten als Stoffwechsel-Turbos und können die Schüssler Diät wirkungsvoll unterstützen.
  • Bewegung ist ein weiterer Baustein auf dem Weg hin zu einem schlankeren, gesünderen Körper. Entweder sportliche Aktivitäten, oder wenn nicht machbar, möglichst viele Wege zu Fuß erledigen und Treppensteigen, wann immer sich die Gelegenheit bietet, bewirken eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und dadurch wird die Verbrennung im Körper gesteigert. Außerdem wird die Muskulatur gekräftigt und aufgebaut, Muskeln verbrauchen mehr Energie als anderes Körpergewebe.
  • hier können Sie einen Selbsttest machen.
Schwierigkeitsgrad:  

4 Meinungen

  1. Leider gab es derartige Meldungen schon zuhauf. Verschwörungstheoretiker mögen behaupten, dass die Pharmalobby kein wirkliches Intreresse daran habe, ein überaus wirksames Medikament zu entwickeln; pragmatischere Geister wie ich weisen darauf hin, dass erstens bei der Übertragung vom Mausmodell zum Menschen zahlreiche vorher unbekannte Hürden zu überwinden sind und zweitens die Mehrzahl aller alternativer Ansätze nach einigen Jahren in den klinischen Studien einfach verschwinden, keine neuen Studien forciert werden.

  2. Wollte ich gerade auch schreiben, schon oft soetwas gelesen. Schön wäre es aber..

  3. Bürostuhlschorsch

    Ich hoffe wir treiben hier nicht mal wieder den Teufel mit dem Belzebub ausGruß Schorsch

  4. Wenn die Entwicklung des Faktors „Krankheit“ in der zivilisierten Gesellschaft so weitergeht wie bisher – und es spricht viel dafür -, wird die Wissenschaft, wie sie derzeit noch denkt, den Wettlauf demnächst verlieren – denn sie KANN mit ihrem unnatürlich begrenzten Weltbild den wahren Ursachen und wahren Heilungsmöglichkeiten nicht auf die Spur Grund kommen. Die liegen eine ganze Dimension höher als die derzeitige Wissenschaft, die sich nur im GROBstofflich-materiellen Bereich betätigt und den FEINstofflich-geist-/lebensenergetischen völlig ausblendet.
    KREBS kann sich nur dort entwickeln, wo die steuernde intelligente Lebens-Energie nicht ausreichend vorhanden ist, nicht genügend fließen kann.
    Der Fluß / die Versorgung mit Lebens-Energie ist bei den allermeisten Menschen der zivilisierten Gesellschaft nicht optimal bzw. gestört. Denn unsere Gesellschaft ist ENTFREMDET vom Rechten Bewußtsein UND der entsprechenden Nutzung dieser Kraft.

    Das steht in dem größeren Zusammenhang der „Krankheit der Gesellschaft“ oder „Kollektiven Zivilisations-Neurose“, wie ich sie nenne. Diese Störung hat sich etwa parallel zum zivilisatorischen Prozess der letzten ca. 10.000 Jahre entwickelt.
    Beim Übergang dieser Störung von den Römern auf die Germanen und andere Völker Europas wurde zumindest in Nordeuropa mit der Einführung der christlichen Religion die gesunde Spiritualität der okkupierten Völker zerstört. Ich nenne das einen Akt der Spirituellen KastrationM eine gezielte Methode der Versklavung. Mehrere Jahrhunderte sorgte die Inquisition der Kirche dafür, dass jeder Widerstand gegen die neue Religion gnadenlos erstickt wurde.
    Ab dem 15. Jahrhundert wurde die Kollektive Zivilisations-Neurose nach Übersee exportiert. Heute leidet die halbe Welt darunter.
    KREBS ist nur EINE der vielen Krankheiten – oder besser gesagt: Symptomgruppen -, die direkte Folge der Kollektiven Zivilisations-Neurose und des Mangels an Lebens-Energie / geistiger Liebe sind.
    Nachdem ich diese Zusammenhänge seit 20 Jahren erkunde und die Verhältnisse beobachte muss ich jetzt leider auch vermelden, dass uns aufgrund dieser kollektiven Störung wieder einmal eine Kollektive PSYCHOSE droht, die in Abständen immer wieder aufgrund der Kollektiven Neurose sich ereignen – als Dekompensationen der neurotischen Verdrängungen.
    Heilung ist im Einzelfall jederzeit möglich.
    Voraussetzung: Erkenntnis und Selbst-Entwicklung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.