Die perfekte Lippenstift-Farbe für Ihren Typ finden: so geht’s

Schon lange bevor bekannte Kosmetikfirmen Lippenstifte angeboten haben, liebten es Frauen, ihre Lippen zu schminken und zu betonen. Heute ist es nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten. Neben unterschiedlichen Farben gibt es noch einige andere Kriterien, nach denen man seinen ganz persönlichen Lippenstift Typ aussuchen kann. Bekannt und sehr beliebt ist neben dem klassischen Lippenstift das Lipgloss. In Sachen Haltbarkeit der Farbe und der Pflegeeigenschaft kann man ebenfalls wählen.

Lippenstift Typ: Was wird benötigt?

  • Ein guter Überblick über das Angebot an Lippenstiften
  • Typgerechte Kosmetik

 

Lippenstift Typ: So wirds gemacht!

1

Der Überblick über das Angebot an Lippenstiften

Erst einmal sollte man sich einen guten Überblick verschaffen, welches Angebot an Lippenstiften im Drogeriemarkt vorliegt. Dabei kann man zwischen zwei Arten direkt differenzieren – normale und Natur Kosmetik. Meist gibt es in der Sparte der Natur Kosmetik sehr natürliche und harmonische Töne. Dafür ist die Auswahl in der klassischen Kosmetik sehr viel breiter. Jede Kosmetikmarke hat unterschiedliche Angebote an Lippenstiften.

2

Welchen Lippenstift-Typ möchte ich haben?

Der zweite Schritt ist die Festlegung, welcher Lippenstift-Typ es sein soll. Hier kann man zwischen Lippenstift mit pflegenden Eigenschaften wählen, besonders haltbarem, mit Prädikat „kussecht“ oder matt bis glänzend. Hinzu kommt eine große Auswahl an Lipgloss, aber dazu später mehr.

3

Die richtige Farbe

Nachdem Sie sich entschieden haben, welche Eigenschaften Ihr Lippenstift haben soll, geht es an die Farbauswahl. Viele Kosmetiklinien bieten mittlerweile typgerechte Kosmetik an. So lässt sich je nach Haar- und Hauttyp unter einer bestimmten Auswahl an Farben der richtige Lippenstift finden. Wer seinen Typ nur etwas unterstreichen möchte, wählt einen Farbton aus der Palette der Nude-Töne. Vorsicht ist bei den Rottönen geboten. Bei einem abendlichen Anlass mit der entsprechenden Kleidung kann ein roter Lippenstift sehr aufregend wirken, jedoch sollte das restliche Make-up dann lieber dezent gewählt werden. Falls Sie sich dennoch unsicher sind, welchen Ton Sie auswählen sollten, dann fragen Sie einmal im Drogeriemarkt nach und lassen Sie sich beraten. Auch ein Blick auf die Kosmetik, die Sie ansonsten verwenden, kann sehr hilfreich sein. Denn es ergibt ein harmonisches Bild, wenn Lidschatten und Lippenstift aufeinander abgestimmt sind. Besonders betont werden sollte jedoch nur eines von beiden, die Augen oder die Lippen.

4

Das Lipgloss in Kombination mit dem Lippenstift

Nun zurück zum Lipgloss. Man kann sehr schöne Mischtöne erzielen, wenn man über den Lippenstift noch etwas Gloss gibt. So lassen sich eher dezente Töne mit rötlichem Gloss erfrischender gestalten und Sie können Nude-Töne mit Gloss in der gleichen Schattierung etwas mehr zum Strahlen bringen. Probieren Sie es doch einfach mal aus.
[youtube 4F_X38h2BqE]

Tipps und Hinweise

  • Die Farbe des Lippenstifts sollte auf die restliche Kosmetik, die verwendet wird, abgestimmt werden.
  • Entweder die Augen oder den Mund farblich betonen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.