Die neuesten Make-Up Trends für Herbst und Winter

Man ist noch mitten im Sommerfeeling, hat die Nägel in schönen, bunten Farben lackiert (die werden im Winter eher farblos gehalten) und genießt die Sonnenstrahlen, da ist es auch schon fast wieder vorbei. Die Modewelt jedenfalls ist schon in der Zukunft angekommen, und hat die Trends der internationalen Laufstege für die kommende Saison lange analysiert. Die Make-Up Trends 2011 stehen für diesen Winter auf jeden Fall fest, und was Sie so auf Ihren Lippen, Augen und Wangen tragen sollten, können Sie hier nachlesen. Grundlage für alle Make-Up Trends 2011 sollte allerdings, gerade in der kalten Jahreszeit, eine ausreichende Feuchtigkeitscreme als erster Schritt sein, denn die Haut-Pflege im Winter ist besonders wichtig.

Make-Up Trends 2011: Ein Überblick!

1

Augen – die Rückkehr der Brauen

Auf allen Laufstegen ist es zu erkennen: Die Augenbraue kommt zurück, ausdrucksstarke Brauen sind wieder in – zu dünn gezupft dagegen ist out. Das bedeutet jedoch nicht, dass Wildwuchs angesagt ist, man sollte dabei seine natürliche Form lediglich unterstreichen, und in eine gepflegte Form zupfen. Diese darf dann durchaus mit Augenbrauenstift oder -puder etwas kontrastreicher hervorgebracht werden, gerne auch mit einer Augenbrauenbürste etwas aufgebauscht werden. Unterstrichen werden die markanten Brauen dann durch passende Lidschattenfarben in Erdtönen. Wer seine Augenbrauen hervorhebt, sollte dann allerdings beim Rest des Make-Ups etwas Zurückhaltung bewahren, denn starke Brauen + kräftiges Rouge + knallige Lippen kann ganz schnell angemalt aussehen. Stattdessen lieber eine gute Foundation für das Gesicht wählen, denn der Ebenholz-Look unterstreicht noch einmal die Augenbrauen.

2

Lippen – alles oder nichts!

Bei den Lippen gibt es weiterhin zwei Möglichkeiten: Entweder sehr zart und zurückhaltend die eigene Lippenfarbe unterstreichend schminken, oder den Mund in krasses und knalliges Rot tauchen – je nach Style funktioniert beides auch diesen Winter. Wichtigste Regel bleibt dabei: Wer die Lippen in Knallrot zum Hingucker macht, sollte beim Rest sparen. Farbentechnisch kann man dabei vor allem sagen: Rot bleibt weiterhin Trend, violette Töne kommen allerdings auch vermehrt.

3

Rouge – Apfelbäckchen, bitte!

Wer den Akzent aufs Rouge legen will, darf im Winter durchaus Farbe bekennen. Kräftige, runde Apfelbäckchen sind einer der Make-Up Trends 2011 und verdrängen farblose Winterhaut. Ruhig mutig auftragen, auch gerne kreisrund und so der Farblosigkeit und Tristesse des Winters die Stirn, oder genauer gesagt, die Wange, bieten. 

4

Farben – von Bronze bis Violett

Für die Augen kann man sehr viel Kupfernes erkennen. Oft werden die Augen im glänzenden Kupferbeige dabei großzügig umrandet, auch ein leichter Kupferschimmer findet sich in Rouge wieder. Leicht auf den Wangen verstrichen, gerne auch in der etwas glitzernden Variante, gibt es ein bisschen letzte Sommergefühle. Wer auf die Kupferfarben zurückgreift, sollte dabei gleichzeitig die Lippen im Nude-Look halten, sonst wird es zu bunt. Duttfrisuren unterstreichen den Look.
Außerdem sieht man sehr viel violett, nicht nur bei den Lippen, auch die Augen werden in den zarten Nuancen geschminkt. Außerdem bleiben Erdtöne dominant, dort vor allem auch der Bronzeschimmer im Gesicht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.