Fitness Übungen für schöne Beine

Richtig schöne Beine bekommt man nicht nur durch die passende kosmetische Pflege, sondern auch durch regelmäßige Fitness Übungen. Diese können außerdem die Durchblutung verbessern und wirken teilweise auch gegen Cellulite.

schöne Beine: Was wird benötigt?

  • ruhiger Ort
  • ca. 30 Minuten Zeit
  • Sportmatte
  • bequeme Sportkleidung
  • Stuhl mit Lehne

 

schöne Beine: So wirds gemacht!

1

Die Schere

Legen Sie sich auf eine Sportmatte, ersatzweise geht auch eine dicke Decke oder Isomatte (wie fürs Zelten). Drehen Sie sich auf eine Seite und legen Sie die Beine übereinander. Nun heben Sie das obere Bein soweit wie möglich nach oben und senken es langsam wieder. Wiederholen Sie dies 10 Mal und wechseln Sie nach einer kurzen Pause die Seite.

2

Variante: Schere im Stehen

Stellen Sie sich gerade hin und heben Sie ein Bein seitlich soweit wie möglich. Sie können es auch nach vorne und nach hinten hochheben, dadurch werden weitere Muskelpartien, z.B. im Gesäß, trainiert. Senken Sie das Bein wieder und wiederholen Sie die Übung 9 Mal, bevor Sie die Seite wechseln.

3

Situps im Sitzen

Setzen Sie sich in den Fersensitz, lassen Sie die Arme seitlich neben dem Körper und heben Sie nun Oberkörper und Gesäß nach oben, als ob Sie aufstehen wollten. Dadurch werden vor allem die Oberschenkel trainiert. Mindestens 10 Mal wiederholen.

4

Auf Zehenspitzen

Laufen Sie immer mal wieder eine Weile auf Zehenspitzen, das ist ein sehr gutes Training für Zehen, Füße und Waden.

5

Übung mit einem Stuhl

Für Übungen wie diese brauchen Sie einen Stuhl. Stellen Sie sich aufrecht hinter den Stuhl und halten Sie sich mit einer Hand an der Stuhllehne fest, während Sie mit der anderen Hand Ihr Fußgelenk oder das untere Ende der Wade umfassen. Strecken sie Ihr Bein nun für etwa eine halbe Minute gegen den Widerstand Ihrer Hand, stellen Sie es wieder ab, ruhen Sie einen Moment aus und wiederholen Sie die Übung mit jedem Bein etwa 5 Mal. Mit dieser Übung wird die Oberschenkelrückseite trainiert.

6

Knie hochziehen

Stellen Sie sich ganz aufrecht hin. Machen Sie etwa 20 Schritte und ziehen Sie dabei jeweils das Knie rechts und links so hoch wie möglich, während Sie den Rücken ganz gerade lassen. Nach einer kurzen Pause wiederholen Sie die Übung.

7

Widerstand ausüben

Setzen Sie sich auf Ihre Matte, mit angezogenen Beinen und geradem Rücken. Legen Sie die Hände auf die Innenseite der Knie. Drücken Sie jetzt mit den Händen die Knie langsam auseinander, gleichzeitig leisten beide Beine Widerstand dagegen. Wiederholen Sie diese Übung 5 Mal. Damit trainieren Sie das Gesäß und die Innenseite der Oberschenkel.

8

Halbe Brücke

Legen Sie sich auf Ihrer Matte auf den Rücken, stellen Sie Ihre Füße hüftweit auf. Spannen Sie nun Ihre Pobacken an und schieben Sie das Becken langsam hoch. Halten Sie diese Stellung für einige Zeit, und senken Sie Ihr Becken langsam wieder ab. Wiederholen Sie die Übung 10 Mal.

9

Bein strecken und abheben

Gehen Sie auf Ihrer Matte in den Kniestand, stützen Sie sich dabei mit den Händen auf dem Boden ab. Jetzt ein Bein so nach hinten schieben, dass Kopf, Rücken und Bein eine Linie bilden. Heben Sie nun das gestreckte Bein vorsichtig vom Boden ab. Wiederholen Sie 5 Mal mit jedem Bein. Hiermit trainieren Sie Gesäß und Oberschenkelrückseiten.

10

Weitere Tipps

Wenn Sie schöne Beine haben möchten, sind Ausdauersportarten besonders gut, beispielsweise

  • Fahrrad fahren
  • Jogging
  • (Nordic) Walking
  • Tanzen
  • Schwimmen
  • Integrieren Sie außerdem soviel Bewegung wie möglich in den Alltag. Gehen Sie häufig Treppen, anstatt Lift oder Rolltreppe zu benutzen. Fahren Sie mit dem Fahrrad zum Einkaufen. Steigen Sie beim Busfahren einfach öfter mal eine Station vorher aus und laufen Sie den Rest der Strecke zu Fuß. Auch regelmäßige Spaziergänge trainieren schöne Beine. Stretchingübungen sind ebenfalls empfehlenswert.
  • Die Durchblutung der Beine können Sie übrigens nicht nur durch Fitness-Sport, sondern auch durch Wechselduschen fördern (immer mit kaltem Wasser aufhören) oder indem Sie die Füße und Waden mehrmals für wenige Sekunden in kaltes Wasser tauchen. Oder massieren Sie Ihre Beine regelmäßig mit durchblutungsförderndem Massageöl.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.