Die Multitouch Maus von Microsoft

Apple will ja derzeit das Monopol auf schicke, neue und teilweise nutzlose Elektrospielereien errichten und hat mit der Apple Magic Maus einen weiteren Baustein dafür gelegt.

Egal wo man auf ihr streicht, klickt oder andere anzügliche Dinge mit ihr macht, die Magic Mouse errät die Gedanken des Benutzers und reagiert nur so, wie es sich gehört.

Multitouch Maus von Microsoft

Aber das will sich Microsoft nicht bieten lassen, deshalb gibt es nun auch eine Multitouch Maus von Microsoft, Gates und Konsorten. Diese lässt sich mit der Anzahl der bedienenden Finger anwenden (ein Finger zum Scrollen, zwei zum Anpassen von Fenstern und drei zur Übersicht), wer also „ein kleines Schweinchen geht zum Markt“ spielen möchte, der kann das ausgezeichnet mit der Multitouch Maus von Microsoft.

Ab Juli soll das hübsche Ding auf den Markt kommen, für gerade mal 80€ auch in einem angemessenen Preisrahmen. In Schwarz gehalten wird gegen die weiße Apple Magic Maus auch noch ein kleiner aggressiver Wink mit dem Zaunpfahl getätigt.

Wozu Multitouch Mäuse?

Für die tägliche Anwendung ist so eine Maus wahrscheinlich weniger evolutionär, immerhin ist es schon schwierig genug, die verschiedenen Fingerkombos so zu verinnerlichen, dass man nicht ständig darüber nachdenken muss (1,2 oder 3 – ob du wirklich richtig stehst, siehst du, wenn sich die richtige Anwendung öffnet!). Aber für Gamer und Designer dürften diese Neuerfindungen ein wahrer Segen sein, um die Arbeit, beziehungsweise das Vergnügen zu vereinfachen. Nun müssen natürlich auch noch Spiele und Mäuse so aufeinander abgestimmt werden, dass man sie tatsächlich sanft miteinander vereinen kann. Sexy.

[youtube sVsFcKd6NjU&feature=player_embedded#]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.