Die Mondblume

Und zwar eines, das er weder kennt, noch in einem seiner Bestimmungsbücher finden kann. Aber es scheint ihr gut zu gehen, denn sie wächst und gedeiht. Und entwickelt eine Knospe, doch was Herr Ribblestone sich auch einfallen lässt, sie geht nicht auf. Bis der Vollmond am Himmel steht.

Es handelt sich hier um ein außergewöhnlich schönes und ausgefallenes Bilderbuch für Erwachsene, das sich aber durchaus – zumindest von der Geschichte her – auch für größere Kinder eignet.

Das Besondere an diesem surrealen Buch sind die Zeichnungen, die reichlich schräg sind und von großer Phantasie zeugen. Und bei denen es richtig viel Spaß macht, sie lange zu betrachten und dabei immer wieder etwas Neues zu entdecken. Fazit: Diese Mischung aus dem kleinen Prinzen (Text) und Alice im Wunderland (Zeichnungen) hat etwas sehr Faszinierendes und eignet sich auch gut als Geschenk für liebe Menschen.

‚Die Mondblume‘, eine Fantasie von Einar Turkowski, verlegt bei Atlantis, erschienen im März 2009, zu haben für 17,90 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.