Die Flaggen in der Formel 1 und ihre Bedeutung

Immer wieder gibt es Regeländerungen in der Formel 1. Einmal schraubt die FIA an der Punktevergabe für die Rennergebnisse rum, dann wird der Qualifying-Modus geändert oder die Stallorder ist wieder zulässig, wie jüngst beschlossen wurde.

Welchen Sinn haben Flaggen in der Formel 1?

Doch die Flaggen in der Formel 1 haben Beständigkeit. Insgesamt gibt es zehn Flaggen, die von Streckenposten zu bestimmten Geschehnissen während eines Formel-1-Rennens oder -Qualifyings  geschwenkt werden. Natürlich müssen Sebastian Vettel und Co. die Bedeutung der einzelnen Flaggen kennen, da sie ein wichtiges Mittel zur Kommunikation mit allen Fahrern und über alle Teams hinweg sind.

Zwar werden die Piloten bei einem Unfall o.ä. natürlich umgehend vom Rennstall über Funk informiert, doch auf die visuellen Hinweise durch Flaggen in der Formel 1 darf nicht verzichtet werden.

Flaggen in der Formel 1: Aussehen und Bedeutung

Gelbe Flagge:

Vorsicht Gefahr! Auf der Strecke gibt es eine gefährliche Stelle, z.B. nach einem Unfall. Die Fahrer müssen langsam fahren und es herrscht absolutes Überholverbot. Wird die Flagge vom Streckenposten still gehalten, befindet sich die Gefahrenquelle abseits der Strecke.

Blaue Flagge:

Überholen lassen! Dem Fahrer wird signalisiert, dass er bald überrundet wird und er Platz machen muss. Wird die Flagge geschwenkt, muss er so schnell wie möglich den Weg frei machen. Ansonsten droht eine Stop-and-go-Strafe.

Rote Flagge:

Abbruch des Rennens! Wird die rote Flagge gezeigt, ist das Rennen oder Qualifiying wegen unzureichender Sicherheit beendet. Gründe können ein schwerer Unfall oder starker Regen sein. Im langsamen Tempo geht“s zurück in die Boxengasse.

Weiße Flagge:

Langsames Auto auf der Strecke! Den Piloten wird verdeutlicht, dass sich bspw. ein Sicherheitsfahrzeug auf der Strecke befindet, das höchstwahrscheinlich deutlich langsamer unterwegs ist. Es gilt besondere Vorsicht.

Grüne Flagge:

Gefahrenzone vorüber, freie Fahrt! Die Fahrer dürfen wieder kräftig Gas geben und überholen. Kommt nach der gelben Flagge zum Einsatz.

Schwarze Flagge:

Disqualifikation! Der Fahrer, dem die schwarze Flagge gezeigt wird – Startnummer wird zusätzlich angezeigt – muss das Rennen in der nächsten Runde beenden und in Box fahren. Er wurde disqualifiziert.

Schwarze Flagge mit orangefarbenem Kreis:

Defekt am Fahrzeug, ab in die Box! Dem Piloten wird vermittelt, dass sein Bolide ein technisches Problem hat und er somit eine Gefahrenquelle darstellt. Er muss sofort in die Boxengasse.

Diagonal Schwarz-Weiße Flagge:

Letzte Verwarnung! Beim nächsten unsportlichen Verhalten droht die schwarze Flagge (Disqualifikation).

Gelb-Rot senkrecht gestreifte Flagge:

Achtung Rutschgefahr! Warnt die Piloten vor einer sehr rutschigen Fahrbahn. Aufgrund einer Ölspur oder Wasser.

Schwarz-Weiß karierte Flagge:

Zielflagge, Rennen ist beendet! Wer die Flagge sieht, hat das Rennen oder Qualifying bis zum Schluss durchgefahren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.