Die 10 besten Kürbissorten und ihre Verwendung

Der Kürbis eignet sich nicht nur als fies grinsende Dekoration zu Halloween, sondern ist ein vielseitig verwendbares Gemüse. Schmackhafte Kürbisrezepte gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Fast eben so zahlreich haben sich auch unterschiedliche Sorten des leckeren Gewächses herausgebildet. Etwa 100 verschiedene Arten und sage und schreibe 1000 Sorten werden weltweit vertrieben. Damit Sie in dieser Vielfalt nicht den Überblick verlieren, können Sie sich hier über die Eigenschaften der 10 beliebtesten Kürbissorten informieren.

Kürbisrezepte: einfach lecker!

Wenn Sie Ihre persönlichen Lieblingssorten entdeckt haben, denn werfen Sie doch auch einen Blick in unsere Rezeptesammlung! Kleiner Tipp für Experimentierfreudige: Probieren Sie einmal unsere Kürbissuppe mit Orangen und Garnelen aus!

Kürbissorten: Die besten 10!

1

Hokkaido: klein, aber oho!

Mit seinen 1-2 Kilogramm Gewicht, zählt der Hokkaido zu den kleineren Sorten des Riesenkürbis und eignet sich bestens für die Verwendung in der heimischen Küche, wenn man nicht gerade eine ganze Fußballmannschaft damit ernähren will. Seinen exotischen Namen trägt er aufgrund seiner Herkunft. Er stammt ursprünglich von der gleichnamigen japanischen Insel. Der Hokkaido harmoniert, dank seines nussigen Aromas, besonders gut mit Chili und Ingwer.  
2

Butternut: die Birne unter den Kürbissen

Der Butternut, ist eine Unterart des Moschus-Kürbis und fällt vor allem durch seine längliche Form und seine gelbliche Färbung auf. Sein süßlich cremiger Geschmack begünstigt vor allem seine Verwendung in asiatischen Gerichten und zum Backen.
3

Zucchini: ein Gartenkürbis

Die Zucchini ist eine Sorte des Gartenkürbis und zählt zu den beliebtesten Kürbisgewächsen überhaupt. Sie wird das ganze Jahr über vertrieben und kann sowohl roh als auch gekocht und gebraten verzehrt werden. Kleiner Tipp: Nicht in der Nähe von Äpfeln oder Tomaten lagern! Sie sondern hohe Mengen Ethylen ab und lassen die Zucchini schnell verderben.
4

Spaghetti: faseriger Allrounder

Der Spaghetti trägt seinen Namen, weil sein Fruchtfleisch nach dem Garen in Fasern zerfällt, die den italienischen Nudeln ähneln. Er besitzt eine sehr harte und widerstandsfähige Schale und sollte deswegen vor der Zubereitung unbedingt geschält werden. Sein mild nussiger Geschmack ermöglicht seine Verwendung in nahezu allen Bereichen: Braten, Kochen, Backen, Gratinieren u.v.m. – der Spaghetti ist ein Allrounder!
5

Patisson: die fliegende Untertasse

Der Pattison fällt vor allem durch sein außergewöhnliches Äußeres auf. Wie ein bunt marmoriertes Raumschiff von fernen Planeten mutet es an. Alle Untersorten des Pattison, wie z.B. „Flying Saucer“, „Disco“ oder „Starship“ sind auch in rohem Zustand ein Genuss. In frischen Salaten, aber auch als eingemachtes Kürbiskompott, ist er besonders schmackhaft.
6

Rouge d’etampes: Halloween kann kommen!

Der Rouge d’etampes ist der perfekte Kürbis zum Schnitzen einer gruseligen Halloween-Fratze. Er ist groß, rund und tieforange – ohne Frage: dekorativ! Der aus Frankreich stammende Kürbis überzeugt außerdem durch seinen hohen Karotingehalt und seine feine Süße. Selbstgemachtem Kürbisbrot verhilft er zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.
7

Carnival: eine Augenweide

Der Carnival eignet sich durch seine zierliche Größe und seine bunt gespränkelte Schale vor allem als Zierkürbis. Sein gelbes, süßliches Fruchtfleisch kann aber auch hervorragend zum Kochen verwendet werden. Kleiner Tipp: Besonders lecker ist der Carnival ausgehöhlt und mit Gorgonzola gefüllt. Ab damit in den Ofen, bis der Käse geschmolzen und das Fruchtfleisch gar ist und dann ran an die Löffel!
8

Sweet Lightning: Ab in die Mikrowelle!

Keine Zeit eine tolle Kürbissuppe zuzubereiten, aber trotzdem Lust auf Kürbis? Dann ist der Sweet Lightning der richtige Kürbis für Sie! Deckel ab, Kerne und Fäden entfernen und für 5 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle. Fertig ist der löffelbare Kürbisgenuss! Dazu empfiehlt sich würzig abgeschmeckter Schmand.
9

Sweet Dumpling: Konkurrent der Süßkartoffel

Der Sweet Dumpling besitzt gelblich, mehliges Fruchtfleisch und ähnelt im Geschmack stark der Süßkartoffel. Püriert ist er als außergewöhnliche Beilage zu Fleischgerichten ein ganz besonderer Genuss. Auch als Rohkost ist er durchaus zu empfehlen.
10

Blue Hubbard: der Schlumpf unter den Kürbissen

Das giftig blau-grüne Aussehen des Blue Hubbard kann leicht abschreckend wirken. Aber keine Sorge! Geschält kommt sein orange-gelbes Fruchtfleisch zum Vorschein, das vor allem zur Zubereitung von Soßen für Nudeln und Gnocchi empfehlenswert ist.

2 Meinungen

  1. Vielen Dank für die Anleitung. Leider ist mein Druckschrank, den ja wirklich jeder im Haus hat, gerade verliehen, ich kann das Rezept also in absehbarer Zeit leider nicht ausprobieren ;).

  2. Geht auch anders.Flüssige Kuvertüre in ein Siphon füllen und dann in einenVakumierbeutel spritzen. Nun das ganz in der Vakumiermaschine so lange vakumieren, bis der Beutel anfängt sich aufzublähen. Stop drücken und fest werden lassen. Fertig.Aufwand 15 min. Schwierigkeitsgrad: Kindergarten

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.