Die 10 berühmt-berüchtigtsten Verbrecher und ihre Verbrechen

Serienmörder oder auch organisiertes Verbrechen haben immer wieder in der Geschichte für Entsetzen und Schlagzeilen gesorgt. Bei so manchem Verbrecher konnte nie geklärt werden, wie viele Menschen er tatsächlich ermordete. Um andere, wie beispielsweise Jack the Ripper, ranken sich mittlerweile allerhand Legenden oder Verschwörungstheorien, um wiederum weitere wie „Bonny und Clyde“ entstand – beispielsweise durch Verfilmungen ihres Leben und andere popkulturelle Reminiszenzen – schon fast eine Art Kult.

Die vorliegende Top Ten Liste ist sortiert nach der Schwere der Verbrechen und der Anzahl an Morden. Massenmörder und Amokläufer, aber auch Dikatoren und Kriegsverbrecher wurden hier nicht berücksichtigt, da man für diese jeweils eigene Artikel verfassen könnte.

Verbrecher : Die Top 10

  1. Anatolij Onoprienko

Der 1959 geborene Onoprienko aus der Ukraine war verantwortlich für 52 Morde an Männern, Frauen und Kindern. Der Verbrecher drang immer wieder in ländlichen Gegenden nachts in Häuser ein und ermordete wahllos schlafende Einwohner. Danach raubte er deren Wertsachen. Er verbrannte die Leichen und zündete die Häuser an. 1999 wurde er zum Tode verurteilt. Obwohl die Ukraine bereits 1995 beschloss, die Todesstrafe abzuschaffen, wurde in diesem schwerwiegenden Fall eine Ausnahme gemacht.

 

  1. Vasili Komaroff

Der „Wolf von Moskau“ ermordete in den 1920er Jahren gemeinsam mit seiner Frau Sofia 33 Menschen aus Geldgier: Die späteren Opfer kamen zu dem Pferdehändler Komaroff, um eventuell ein Pferd zu kaufen. Die Polizei kam den Komaroffs schließlich auf die Spur, da die Mordopfer stets vom Pferdemarkt in Moskau verschwanden.

 

  1. Al Capone

Al Capone ist einer der berüchtigsten Verbrecher der organisierten Kriminalität. Wieviele Morde er selbst beging, konnte nie ganz geklärt werden, sicher ist, dass er zahlreiche Morde und Mordkommandos beauftragt hat, darunter wahrscheinlich auch das Chicagoer „Valentinstag-Massaker“ von 14.2.1929, bei dem 7 Menschen starben. Capone war der „Boss“ schlechthin in der Unterwelt von Chicago und in zahlreiche illegale Geschäfte verwickelt, darunter Glücksspiel, Alkoholhandel (während der Prohibitionszeit), Geldwäsche und Prostitution. Capone konnte sehr geschickt mit der Presse umgehen – was auch den späteren Kult um seine Person förderte. Er gab vor, ein seriöser Geschäftsmann zu sein, der mit Antiquitäten handelte.

 

  1. Fritz Haarmann

Fritz Haarmann (1879 – 1925) ist einer berüchtigsten Kriminellen aus Deutschland: Er ermordete von 1918 bis 1924 insgesamt 24 Jungen auf bestialische Weise. Die Leichen zerstückelte er und warf sie in einen Fluss, was ihm später den Namen „Schlächter von Hannover“ einbrachte. Da er mit Fleischkonserven handelte, kam auch der Verdacht auf, er habe die Leichen als Fleisch von Tieren deklariert und verkauft, dies konnte jedoch nie geklärt werden. Haarmann belastete seinen Geliebten Hans Grans schwer als Mittäter, zog später aber die Anschuldigungen zurück. Während Haarmann zum Tode verurteilt wurde, verbüßte Grans eine mehrjährige Haftstrafe wegen Beihilfe zum Mord. Die Verbrechen von Fritz Haarmann wurden in mehreren Büchern, Filmen und Theaterstücken verarbeitet, darunter der bedeutende Film „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ aus dem Jahr 1931 sowie „Der Totmacher“ mit Götz George (1995). Darüber hinaus ist das bitterböse „Haarmann-Lied“ entstanden, welches mit schwarzem Humor seine Verbrechen beschreibt: „Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt Haarmann auch zu dir/ mit dem kleinen Hackebeilchen/ macht er Schabefleisch aus dir (…)

 

  1. Lonely Hearts Killer

Martha Beck (1919 – 1951) und Raymond Fernandez (1914 – 1951) wurden „Lonely Hearts Killers“ genannt aufgrund der Art ihrer Verbrechen. Sie suchten gezielt alleinstehende, wohlhabende Frauen auf, um wie Heiratsschwindler zunächst deren Herzen zu gewinnen und später ihr Vermögen. Wenn dies klappte, ermordeten sie die jeweilige Frau.
Martha Beck trat dabei als angebliche Schwester von Raymond Fernandez in Erscheinung. Die beiden sollen insgesamt 20 Menschen ermordet haben, gestanden jedoch „nur“ 12 Morde. Sie wurden zum Tode verurteilt. Die Geschichte der Lonely Hearts Killer wurde zweimal verfilmt, 1970 unter dem Titel „Honeymoon Killers“ und 2006 mit dem Titel „Lonely Hearts“ (mit Salma Hayek und Jared Leto in den Hauptrollen).

  1. Boston Strangler

Albert Henry DeSalvo (1931 – 1973) hat möglicherweise 13 Menschen ermordet, allerdings konnte dies nie bewiesen werden. Bei allen Opfer handelte es sich um alleinstehende Frauen unterschiedlichen Alters, welche erdrosselt wurden, daher der Name „Strangler“ (deutsch: „Würger“). Zwar bekannte sich DeSalvo zu den „Boston Strangler“-Morden, wurde allerdings nicht angeklagt aus Mangel an Beweisen. Aufgrund mehrerer nachgewiesener Vergewaltigungen und Einbrüchen wurde er dennoch zu lebenslanger Haft verurteilt. Er wurde von einem Mithäftling durch Messerstiche ermordet, allerdings sind die genauen Tatumstände bis heute nicht geklärt.

 

  1. Bonnie & Clyde

Bonnie Parker (1910 – 1934) und Clyde Barrow (1909 – 1934) waren ein Paar, welches Überfälle auf Banken, Lebensmittelgeschäfte und Tankstellen machte, nicht allein, sondern gemeinsam mit der sogenannten „Barrow-Bande“. In Auseinandersetzungen mit der Polizei starben insgesamt 9 Polizisten. Im Jahr 1934 wurden Bonnie Parker und Clyde Barrow nach einer langen Verfolgungsfahrt von der Polizei in ihrem Auto erschossen. Ihre Geschichte findet sich wieder in Filmen, Büchern, Theaterstücken und diversen Songs, mal eher nüchtern realistisch betrachtet, häufig aber romantisiert dargestellt. Letzteres beispielsweise im Kinofilm „Bonnie and Clyde“ von 1967. Dies brachte dem Paar posthum eine Art posthumes Glamour-Image ein. Allerdings warf man dem Film, in dem Warren Beatty und Faye Dunaway die Hauptrollen übernahmen, Gewaltverherrlichung vor.

 

  1. Charles Manson

Charles Manson (1934 – 2017) war Anführer einer sektenähnlichen Hippie-Kommune in Südkalifornien, außerdem ein eher mäßig erfolgreicher Musiker. Seine Kommune machte 1969 Schlagzeilen durch die Ermordung von Schauspielerin Sharon Tate sowie 6 weiteren Menschen. Manson hatte diese nicht eigenhändig ermordet, jedoch die Morde Mitgliedern seiner Sekte befohlen. Vermutlich wollte er damit amerikaweite Rassenunruhen auslösen. Er verbüßt noch immer eine lebenslange Haftstrafe. Fast alle Mitglieder seiner Sekte distanzierten sich später von ihm. Möglicherweise ist Charles Manson in mehrere weitere ungeklärte Morde verwickelt, manche Forscher gehen sogar von bis zu 35 Mordfällen aus. Es gibt zahlreiche popkulturelle Anspielungen auf Charles Manson. Popmusiker Marilyn Manson hat sich übrigens nach ihm und nach Marilyn Monroe benannt, allerdings nicht, weil er Manson verehrt, sondern um auf zwei Extreme der amerikanischen Kultur und deren seltsamen Star-Kult zu verweisen.

 

  1. Jack the Ripper

Die wahrscheinlich mysteriöseste Mordserie aller Zeiten mit 5 oder mehr Mordopfern konnte nie aufgeklärt werden und hat für viele Verschwörungstheorien gesorgt. Der Name „Jack the Ripper“ stammt aus einem Brief, der 1888 an die Londoner Central News Agency geschrieben wurde. Der anonyme Verfasser behauptete, der Mörder zu sein. Bis heute spekulieren Geschichtsforscher, Laien und Schriftsteller über die Identität des Mörders, welche nie geklärt werden konnte. Dabei gab es bis zu 70 verschiedene Tatverdächtige. Außerdem gab es weitere 13 ungeklärte Morde an Prostituierten um 1887/88, die ebenfalls teilweise Jack the Ripper zugeschrieben werden. Seine Verbrechen wurden mehrfach in Büchern, Comics, Theaterstücken, mehr als 15 Filmen, unzähligen Songs, in TV-Serien bis hin zu Opern verarbeitet. Relativ bekannt, wenn auch historisch nicht ganz korrekt ist beispielsweise der Film „From Hell“ mit Johnny Depp, Heather Graham, Ian Holm u.a., welcher auf eineem Graphic Novel basiert.

 

  1. Marc Dutroux

Der Belgier Marc Dutroux (geboren 1956) hatte bereits eine längere kriminelle Karriere hinter sich, als er 1995 mehrere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene entführte, von denen 5 starben. Auch seinen Komplizen Bernard Weinstein ermordete er schließlich. Besonders tragisch ist, dass zwei seiner gefangenen Opfer verhungerten, während er eine Haftstrafe für ein anderes Delikt verbüßte. Auch seine Exfrau und ein weiterer Komplize wurden später angeklagt. Während des Prozesses verstarben mysteriöserweise insgesamt 27 Zeugen, die eigentlich aussagen wollten. Der Staatsanwalt Massa beging 1999 Selbstmord. Des Weiteren war der Prozess von mehreren Pannen überschattet und Dutroux gelang sogar kurzzeitig die Flucht. Der Fall stürzte Belgien in eine gesellschaftliche Krise. In der Öffentlichkeit wurde Dutroux als typischer Pädophiler und Kinderschänder dargestellt, dabei wird übersehen, dass mehrere seiner Opfer bereits erwachsen waren. Das Gutachten von mehreren Psychiatern und Psychologen dagegen stellte fest, dass es sich bei Dutroux um einen gewaltätigen Psychopathen handele, dessen Motive Geld und Macht seien und der gleichzeitig voll schuldfähig sei. Über den Fall und seine Auswirkungen auf Belgien sind mehrere Bücher erschienen sowie die  TV-Dokumentation „Der Fall Dutroux“ (2004).

Bild: pixabay.com, geralt, 64067

2 Meinungen

  1. Verdammt was soll den dieser Mist? Die 10 bekanntesten Verbrecher und Hitler steht nicht drauf!!!!
    Seid ihr wirklich so behindert blöd?

    • Sehr geehrter Webseitenbesucher, auch wenn uns Ihr Ton missfällt, reagieren wir auf Ihren Kommentar:
      Hätten Sie unseren Artikel in seiner Gänze gelesen, wäre Ihnen bestimmt auch dieser Absatz aufgefallen:
      Die vorliegende Top Ten Liste ist sortiert nach der Schwere der Verbrechen und der Anzahl an Morden. Massenmörder und Amokläufer, aber auch Diktatoren und Kriegsverbrecher wurden hier nicht berücksichtigt, da man für diese jeweils eigene Artikel verfassen könnte.
      In dem Beitrag werden dementsprechend keine politischen Verbrecher behandelt.
      Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.
      Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team von Germanblogs

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.