Der Welttag des Buches

Es ist der Todestag von William Shakespeare, der im Jahre 1616 verstarb. Und nicht nur seiner, sondern auch der von Miguel de Cervantes y Saavedra. Der ‚Welttag des Buches‘ soll daran erinnern, wie wichtig auch in Zeiten des Internets und Fernsehens ein gutes Buch sein kann.  Das Datum geht aber nicht nur auf die beiden Schriftsteller zurück, sondern auch auf einen Brauch in der spanischen Provinz Katalonien, wo man sich an diesem Tag Bücher zu schenken pflegt.

Koordiniert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen wird die Branche in diesem Jahr in 300 deutschen Städten mit rund 1.500 Veranstaltungen für das Lesen werben. Da ist sicher für jede Leseratte was dabei.

2 Meinungen

  1. Der 23.April, der Tag in dem jedes Jahr der Welttag des Buches begangen wird, soll übrigends der Geburtstag von William Shakespeare sein.

  2. Nimmt man an, da er am 26. April getauft wurde. Sicher ist aber, soviel ich weiß, nur, dass er an einem 23. April starb.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.