Der Smart Pulse 2011: sportlicher Smart fortwo

Denn beim Smart pulse, der serienmäßig über das bodypanel plus-Sportpaket verfügt, wurden die Schürzen vorn und hinten wie auch die Seitenschweller neu gestaltet, sodass sie nun mehr Konturen aufweisen.

Erhältlich ist der verschärfte Version des Smart fortwo im Smart center ab April 2011, doch geordert werden kann der flotte Kleinwagen bereits ab dem 1. Februar. Erst vor kurzem kündigte Daimler den auffälligen Smart nightorange an, der allerdings schon ab dem 22. 2. im Autohaus steht. Grund für die Modelloffensive: Wie auch andere Kleinwagen-Hersteller hat mcc smart seit dem Auslaufen der Abwrackprämie mit rückläufigen Verkaufszahlen zu kämpfen.

Smart pulse ist der Sportler der Familie

Der neue smart pulse soll nun mit betont sportlicher Note dynamisch veranlagte Kunden ansprechen. Jene wird durch die kantigere Geometrie der serienmäßig in der Farbe der Bodypanels lackierten neuen Schürzen erzielt. In Verbindung mit den 3-Doppelspeichen-Felgen aus Leichtmetall mit Breitreifen der Formate175/55 R 15 vorn und 195/50 R 15 hinten sowie Außenspiegelgehäusen und Kühlergrill in Schwarz ist der pulse als smart coupe wie auch als Smart Cabrio unter seinen kleinen Stallgenossen klar positioniert: Mit ihm lässt sich der jedem ordentlichen Hecktriebler eigene Fahrspaß auch jenseits der Stadt sportlich erleben. Das funktioniert mit dem Topmotor, dem aufpreispflichtigen Turbo-Benziner mit 62 kW (84 PS) am besten.

Schaltspaß im aufgewerteten Smart fortwo

Beim Smart pulse hört die Dynamik nicht im Innenraum auf. Den wertet beispielsweise ein 3-Speichen-Ledersportlenkrad mit zusätzlichen Schaltwippen auf, mit denen die Nutzung der manuellen Schaltfunktion softip zu einem flotten Vergnügen wird. Die schwarze Stoff/Lederbezug der Polster und die perlschwarzen Applikationen untermauern den dynamischen Anspruch geschmackvoll.

Der Smart fortwo in der Sonderedition pulse ist als Coupe oder Cabrio mit folgenden drei Motorisierungen lieferbar:

  • Smart mhd mit micro hybrid drive Benziner und 52 kW (71 PS)
  • Smart Turbo-Benziner mit 62 kW (84 PS)
  • Smart cdi mit 40 kW (54 PS) und serienmäßigem Dieselpartikelfilter

Eine Meinung

  1. Autodirektversicherung

    Ein Smart mit sportlicher Note. Nun ja. Meiner Ansicht nach ist am Smart einfach zu wenig Platz auf dem Blech, um dem Wagen tatsächlich eine sportliche Note zu geben. Und ganz ehrlich, große äußerliche Veränderungen kann ich auch auch nicht feststellen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.