Der Neumarkt in Dresden

Der Neumarkt in der Dresdener Innenstadt zwischen Altmarkt und Elbe erstreckt sich über den Jüdenhof im Westen, den Neumarkt zentral und den Platz rund um die Frauenkirche und ist seit ein paar Jahren Teil eines aufwändigen Bauvorhabens.

Neumarkt Dresden

Der historische Neumarkt Dresden, der von Kulturpalast, Johanneum und Kurländer Palais begrenzt wird, gehörte mit seinen schönen Bürgerhäusern, Barock-und Rokokofassaden und dem berühmten Kuppelbau der Frauenkirche George Bährs zu den architektonischen Höhepunkten der Stadt. In der Nacht vom 13. Februar 1945 zerstörten alliierte Bombenangriffe die Kuppel sowie den gesamten Neumarktbereich und die Kirchenruine prägte lange Zeit das Stadtbild.

Erst nach 1990 wurde die Frauenkirche sowie der Coselpalais wieder aufgebaut und nach einer Abstimmung, bei der die Dresdner Bürger ihre Ideen einbringen konnten, schließlich eine Neubebauung des Platzes beschlossen. Seit 2005 entstehen im Umfeld des Neumarkts Wohnhäuser und Geschäftsbauten (Quartiere), die sich an den historischen Fassaden orientieren.

Bebauung des Neumarkts nach historischem Vorbild

Alle der einst 250 Häuser rund um den Neumarkt nach historischem Vorbild zu erbauen, ist jedoch nicht möglich. Daher konzentriert sich der Wiederaufbau auf 60 Leitbauten, die originalgetreu wiederentstehen sollen und ergänzt werden durch moderne Elemente. Über die Gestaltung der Neubauten entscheiden eine von der Stadt ernannte Kommission sowie Architekturwettbewerbe. Auch die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden fördert den Wiederaufbau mit mehreren Millionen Euro.

In einem der acht Quartiere des Neumarkts entsteht aktuell für die Schweizer Swisshôtel-Gruppe ein Schlosshotel mit historisch nachempfundenen Fassaden, außerdem wurden Investoren für die Bebauung des Gewandhaus-Quartiers gefunden.

Weiterführende Links

Die Fortschritte des Bauprojekts kann man im Internet unter  http://panorama.dresden.de/ mitverfolgen. Dort erstellt eine Panoramawebcam auf dem Kulturpalast stündlich ein 210°-Panorama.

2 Meinungen

  1. Der Neumarkt ist wirklich wunderschön! Aber nur eines der Highlights in Dresden! Ich hätte vor meinem ersten Besuch in Dresden nie gedacht, dass Dresden so viel zu bieten hat!

  2. hallo, ich finde es toll, wenn über Dresden berichtet wird. Vor allen den Wiederaufbau der Frauenkirche und des uralten Ensembel. Jeder der dort seinen Urlaub verbringt, sollte Ihn genießen und vielleicht auch mal Eine Raddampferfahrt in Richtung Oberelbe unternehmen. Also viel Spass Roland

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.