Der neue VW Lupo – der Mini-Volkswagen kommt 2010

Für VW waren die letzten Jahre nicht gerade leicht, wenn es für die Wolfsburger um die sogenannte „Volksnähe“ ging. Der Golf war schon lange nicht mehr das Auto einer Generation, denn längst war „Papas erstes Auto“ zu groß und erst recht zu teuer geworden, um noch als günstige und solide Alternative zur Konkurrenz zu gelten.

Selbst für den VW Polo wurde es schwer, diesem Anspruch gerecht zu werden, war er doch auch inzwischen über den Golf I hinausgewachsen. Seitdem Volkswagen 2007 aber die Studie „up“ vorgestellt hatte, scheinen die Weichen für einen Neuanfang im Kleinwagensegment gestellt zu sein. Und Volkswagen befindet sich mit dem Lupo auf keinem schlechten Weg. Und auch, wenn er sicherlich kaum Designpreise gewinnen wird, ist es erfreulich, dass zumindest die Studie des VW Lupo die biedere „Kinderschu“-Optik der ersten Serie abgelegt hat und eigentlich ganz gut im Feld der neuen, stylischen Stadtflitzer mithalten kann.

60 PS und 220 Nm Drehmoment, für einen Kleinwagen ist der VW Lupo erstaunlich agil

Viel wird sich am Design der Studie L“up“o dann auch hoffentlich nicht mehr ändern und wenn man den optimistischen Zahlen von VW trauen darf, so rechnen die Wolfsburger mit einem Erfolg, der dem des altehrwürdigen VW Käfers mehr als gerecht werden wird.

600.000 Autos will VW schon während der Einführungsphase absetzen. Helfen soll dabei der zugegebenermaßen wirklich attraktive Preis von 8.500 Euro und ein robuster Ein-Liter-Dreizylinder mit 60 PS und immerhin 220 Nm maximalem Drehmoment.

Der neue VW Lupo wird der erste einer neuen Serie von Kleinwagen sein

4,3-Liter durchschnittlicher Verbrauch sind zwar wieder recht weit entfernt, von jener mehr oder weniger realistischen Drei-Liter-Variante der ersten Lupo-Generation aber nach der Einführung des VW Lupo plant Volkswagen weitere Kleinwagen, darunter auch ein Mini-Cabriolet, einen Roadster und einen spritsparenden Stadtwagen.

Ob VW mit diesen neuen Modellen seine ehrgeizigen Ziel erreichen kann, bleibt abzuwarten.

Keine Meinungen

  1. Optisch sehr gewagt…

  2. meint ihr ob der wohl ankommt?

  3. Ein 1Liter-Motor mit 220Nm Drehmoment??? Da hat wohl der Autor die Daten falsch abgeschrieben.

  4. Hoffentlich bleibt sein Großes Glasheck!!!!

  5. Hi, den Wagen kann man übrigens bequem bei http://www.probefahrten.cc zur Probefahrt bei einem Händler um die Ecke buchen – natürlich kostenlos. Sehr nette Seite, kann ich empfehlen!

  6. Jaa!! Endlich wieder Lupo!! Freu mich schon. Hoffentlich wird es auch nächstes Jahr soweit sein.

  7. Ich war vom letzten Lupo begeistert – das Auto war der ideale Stadtflitzer. Daher freue ich mich auch über die Neuauflage des Vw´s. Dennoch finde ich das Design nicht sehr ansprechend. Und VW muss sich warm anziehen – auch andere Marken erobern diesen Markt, wie man das beim Fiat 500 sieht. Der Preis ist jedoch wirklich attraktiv!

  8. Ich finde das Design nicht unbedingt gewagt… VW hat neben Porsche, aus meiner persönlichen Sicht, das langweiligste Design aller Autobauer. Der Kunde will was neues haben und nicht den Einheitsbrei den VW bietet (siehe Golf und Polo). Deswegen ärgert mich das auch bis heute, dass die nicht den Microbus gebaut haben. Der sah richtig witzig und gut aus. Bin gespannt wie der Lupo am Ende aussehen wird…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.