Der neue Mercedes C 63 AMG

Der neue Mercedes C 63 AMG ist nicht nur optisch sondern vor allem unter dem Blech erneuert worden. Passend zu den Design-Modifikationen wurden dem Topmodell der Mittelklasse-Baureihe zahlreiche Technik-Updates verpasst, die für größeren Fahrspaß und eine starke Absenkung vom Benzinverbrauch sorgen. So hilft das AMG Speedshift MCT 7-Gang-Sportgetriebe aus dem SL 63 AMG mit serienmäßigem „Controlled Efficiency“-Fahrprogramm zusammen mit einer neuen Servopumpe, den im NEFZ gemessenen Verbrauch insgesamt um rund zehn Prozent auf 12,0 l/100 km (T-Modell: 12,3 l/ 100 km) zu reduzieren. Die CO2-Emissionen liegen nun bei 280 bzw. 288 Gramm pro Kilometer. Abstriche in der Sportlichkeit sind dabei nicht hinzunehmen, der Mercedes-AMG 6,3-Liter-V8 mobilisiert weiterhin 336 kW (457 PS).

Der Mercedes C 63 AMG eignet sich für Straße und Rennstrecke

Im Mercedes C 63 AMG fasziniert das neue AMG Speedshift-Getriebe durch seine erstaunliche Variabilität: Seine vier Fahrprogramme, die Zwischengas- und die Race Start-Funktion erlauben im C 63 AMG neben einer ruhigen, kraftstoffsparenden Fahrweise genauso schnelle Runden auf Nürburgring und Co. sowie rasante Beschleunigungsmanöver. Im Getriebe-Fahrprogramm Controlled Efficiency „C“ halten extra frühe, komfortable Hochschaltvorgänge sowie möglichst niedrige Motordrehzahlen den Verbrauch niedrig.

Mit großen Performance-Einbußen ist dabei nicht wirklich zu rechnen: Der V8 Big Bock der AMG C Klasse leistet maximal 600 Nm Drehmoment, von dem zu jeder Drehzahl genügend zur Verfügung steht. In „S“, „S+“ und „M“ wächst die Agilität durch schnelle Gangwechsel und höhere Drehzahlen. So werden die Schaltvorgänge in „S+“ und „M“ in nur 100 Millisekunden bewerkstelligt.

AMG Performance Package: Mehr Kraft, nicht mehr Verbrauch

Der neue Mercedes C 63 AMG steht mit seinem 6208 cm großen Achtzylinder-Sauger und dessen beachtlciher Leistung an der Spitzenposition seines Wettbewerbssegments, dem Evergreen BMW M3 und der vergleichsweise schwache Audi S4 angehören. Mit soviel Dampf ist der Sprint von 0 auf 100 km/h nach 4,5 Sekunden (T-Modell 4,6 s) absolviert, bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Noch mehr Dynamik bringt das aufpreispflichtige AMG Performance Package, das mit 358 kW (487 PS) eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden (T-Modell 4,5 s) ermöglicht. Mehrverbrauch? Fehlanzeige!
Der neue AMG Benz kommt im Juli 2011 zum Händler Hier die Preise inklusive Mehrwertsteuer:

  • C 63 AMG Limousine: 71.340,50 Euro
  • C 63 AMG T-Modell: 73.899,00 Euro
  • AMG Performance Package: 7.166,20 / 6.471,70 Euro (Limousine / T-Modell)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.